VW T-ROC: Kleine SUV-Studie in Genf

Am Genfer Autosalon wird VW mit der Designstudie T-ROC einen Ausblick auf einen sportlichen SUV unterhalb des Tiguan geben.

VW zeigt in Genf mit dem T-ROC, wie ein weiterer SUV der Marke aussehen könnte. Der T-ROC verbindet dabei die Offroad-Qualitäten der größeren VW-SUV mit kompakten Abmessungen und einem überaus dynamischen Design.

Als Mischung zwischen SUV und Coupé soll der T-ROC vor allem eine junge Zielgruppe ansprechen. Schon auf den ersten Skizzen wirkt er extrem sportlich, und auch der Innenraum soll in einem neuen Design glänzen und modernste Tachoanzeigen beinhalten.

Angetrieben wird der T-ROC vom bewährten 184 PS (135 kW) starken TDI, der serienmäßig mit 7-Gang-DSG-Getriebe ausgerüstet ist. Der T-ROC soll auch den 4Motion-Allradantrieb bekommen, der ihn abseits befestigter Straßen gut voran bringen soll.

Der Verbrauch des 417,9 cm langen SUV soll bei nur 4,9 Liter liegen. Nachdem die Technik schon so realistisch ausgelegt ist, stehen die Chancen auf eine Weiterentwicklung zur Serienreife nicht schlecht.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt