Detail-Infos zum neuen VW T-Roc

Mit dem T-Roc hat VW nun seinen Einstiegs-SUV präsentiert, der mit sportlichem Design und vielen Individualisierungsmöglichkeiten neue Kunden anlocken soll.

Nach langer Wartezeit hat der neue VW T-Roc nun seine Premiere gefeiert. Mit dem T-Roc möchte VW die Eigenschaften von SUV und kompaktem Hatchback verbinden. Das Design ist dabei überaus dynamisch ausgefallen und gefällt von jeder Seite betrachtet ohne Einschränkungen. Eine bullige Frontpartie und ein coupéhafter Heckabschluss lassen den kleinen Offroader sehr knackig wirken.

Der 423,4 cm lange T-roc soll trotz dynamischer Linienführung viel Platz für Passagiere und Gepäck bieten. Das Kofferraumvolumen ist mit einem Fassungsvermögen von 445 Litern sehr großzügig bemessen und übertrumpft damit sogar den Golf. Durch Umklappen der Rücksitze kann man das Volumen auf bis zu 1.290 Liter erweitern.

Natürlich verfügt der T-Roc auch über neueste Infotainmentsysteme mit bis zu 8" großem Touchscreen. Auf Wunsch gibt es auch digitale Armaturen, die einen noch moderneren Touch in den Innenraum bringen. VW setzt beim T-Roc auf viele Individualisierungs- möglichkeiten - der T-Roc Style verfügt dabei serienmäßig über ein Bi-Color-Design, der T-Roc Sport hat das Bi-Color-Design optional. Auch im Innenraum stehen verschiedene Dekorfarben zur Wahl, damit jeder Kunde den für sich passenden Look auswählen kann.

Bei der Motorisierung stehen sechs verschiedene TSI- und TDI-Triebwerke zur Wahl, deren Leistungsspanne von 115 PS bis 190 PS reicht. Zudem können die Kunden je nach Motorisierung zwischen Front- und Allradantrieb sowie manueller 6-Gang-Schaltung und 7-Gang-DSG-Getriebe wählen. Die Top-Versionen von Diesel und Benziner verfügen jeweils über 190 PS, 4Motion Allradantrieb und 7-Gang-DSG-Getriebe.

Glänzen kann der T-Roc auch bei den Assistenzsystemen. Auf Wunsch gibt es sogar einen adaptiven Tempomat, der zwischen 30 und 210 km/h bei manueller Schaltung und 0 bis 210 km/h bei Versionen mit DSG-Getriebe arbeitet. Auch ein Spurhalteassistent, ein Parklenkassistent, ein Stauassistent, eine Rückfahrkamera und der Front Assist mit Fußgängererkennung und City-Notbremsfunktion sind für den T-Roc erhältlich.

Die Markteinführung ist für November 2017 geplant, Preise hat VW noch nicht verraten.

Kommentare