Neuer VW T6 ab sofort im Handel

Die neue Generation des "Bulli" ist ab sofort bei den VW-Händlern zu besichtigen.

Seit vielen Jahren ist der VW Transporter die Nummer eins seiner Klasse in Österreich. Die neue Generation soll jetzt an die bisherigen Erfolge anschließen und zeigt sich optisch aufgefrischt und technisch aufgewertet.

Der T6 bekommt auf Wunsch auch jede Menge Assistenzsysteme, die man bislang in dieser Klasse noch nicht gekannt hat. So gibt es einen Front Assist, der Unfälle bis zu 30 km/h verhindern bzw. vermindern soll, und auch ein adaptiver Tempomat ist für den T6 verfügbar. Eine Müdigkeitserkennung und ein Light Assist sind ebenfalls erhältlich und runden gemeinsam mit einer Rückfahrkamera das Sicherheitspaket weiter ab.

Der neue VW T6 ist auch wieder in fast unzähligen Karosserievarianten erhältlich. Die Palette reicht dabei vom T6 mit Normaldach über den T6 mit Mittelhochdach bis hin zum T6 mit Hochdach. Letzterer ist ausschließlich mit langem Radstand erhältlich und fasst ein Volumen von 9,3 m³. Die beiden anderen Versionen sind sowohl mit kurzem, als auch mit langem Radstand zu haben. Zudem gibt es den T6 nicht nur als Transporter, sondern auch als Pritsche (je nach Radstand mit Single- oder Doppelkabine), als Caravelle und als Multivan.

Bei den Motoren kann man zwischen zwei Benzinern mit 150 PS (110 kW) oder 204 PS (150 kW) wählen, als Diesel steht der 2,0 TDI in den Leistungsstufen mit 84 PS (62 kW), 102 PS (75 kW), 150 PS (110 kW) sowie 204 PS (150 kW) zur Wahl. Auf Wunsch ist der neue VW T6 auch mit DSG-Getriebe und 4Motion Allradantrieb erhältlich. Zum Start gibt es auch das Sondermodell "Generation SIX" in zweifarbiger Lackierung.

 

Preislich startet der T6 als Transporter mit 84 PS TDI bei 19.950 Euro exkl. Steuern, der günstigste Multivan kommt mit gleichem Motor in Trendline-Ausstattung auf 35.990 Euro inkl. Steuern.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt