Mehr Reichweite: Der neue VW e-Golf

Im Zuge des Facelifts hat VW den e-Golf auch technisch deutlich verfeinert und die Reichweite erhöht.

Das Facelift der Golf-Baureihe hat auch dem e-Golf jede Menge Neuerungen gebracht. Optisch ist er ebenso verfeinert worden wie die anderen Modelle, technisch hat sich aber noch deutlich mehr getan. Serienmäßig verfügt der e-Golf über die neuen Voll-LED-Scheinwerfer und Voll-LED-Rückleuchten, die dem Golf eine sehr markante Lichtsignatur geben. Im Innenraum gibt es jetzt auch den bis zu 9,2" großen Touchscreen und das virtual cockpit mit rein digitaler Anzeige der Armaturen.

Der neue e-Golf ist aber auch stärker geworden und verfügt nun über einen 136 PS (100 kW) starken Elektromotor, das Drehmoment ist von 270 auf 290 Nm gestiegen. Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen nur 9,6 Sekunden, und die Höchstgeschwindigkeit wurde von 140 km/h auf 150 km/h erhöht. Der neue Golf soll dank einer von 24,2 kWh auf 35,8 kWh vergrößerten Batterie auch über mehr Reichweite verfügen. Bis zu 300 Kilometer sollen rein elektrisch möglich sein, im normalen Fahrbetrieb sollte man auf jeden Fall 200 Kilometer bewältigen können.