VW eT! - Transportfahrzeug der Zukunft?

Mit dem eT zeigt Volkswagen, wie ein Zustellfahrzeug der Zukunft aussehen könnte.

Nicht nur Außerirdische hören auf den Namen E.T., auch VW´s neuester Ausblick in die Zukunft hört auf den Namen eT! und wird wie der up! auch mit einem Rufzeichen im Namen versehen.

Mit dem elektrisch betriebenen Transporter eT! hat Volkswagen gemeinsam mit der Deutschen Post - einem der größten Abnehmer leichter Nutzfahrzeuge - sowie der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig den innovativen Lieferwagen entwickelt.

Der eT! ist für die täglichen Lieferungen im urbanen Bereich ausgelegt und wird von einem Elektromotor angetrieben. Um die Arbeitswelt der Postzusteller und Kurierfahrer einfacher und sicherer zu machen, die Logistik der Zustellung zu optimieren und Zustellzeiten zu verkürzen, kann der eT! in bestimmten Situationen teilautomatisch betrieben werden.

Der Wagen folgt dem Zusteller dabei von Haus zu Haus ("Follow me") oder fährt auf Befehl zum Zusteller ("Come to me") - fahrerlos! Alternativ kann der Fahrer den Wagen von der schnell zu erreichenden und mit einem Stehsitz ausgestatteten Beifahrerseite über einen Drive Stick dirigieren.

Auf der Beifahrerseite verfügt der eT! auch über eine in zwei Stufen elektrisch öffnende Schiebetür, die einen extrem schnellen Zustieg in den Wagen sowie einen ebenso schnellen Zugriff auf die Postsendungen ermöglicht.

Im Armaturenbrett findet auch ein i-Pad Platz, über welches sich die Route für den Zusteller ebenso darstellen lässt, wie die Fahrzeuginformationen für Klimaanlage oder Bordcomputer. In den nächsten Entwicklungsstufen könnte das i-Pad dann auch zur Gegenzeichnung der entgegen genommenen Postsendungen dienen und die Daten gleich mit der Zentrale austauschen.

Das Ganze ist natürlich noch Zukunftsmusik, aber der eT! hat bei einer konsequenten Weiterentwicklung durchaus das Potential, den T5 Transporter als Liebling der Post abzulösen.

Kommentare

Markenwelt