Volkswagen Klassik : VW Young- und Oldtimer boomen

Neue VW Traditionspflege feiert in Essen Premiere

VW hat im Rahmen der Techno Classica die jüngst gegründete Volkswagen Klassik GmbH und deren zukünftige Aktivitäten rund um die Traditionspflege der Marke Volkswagen vorgestellt. Auf Beschluss des Vorstands wurde die Volkswagen Klassik GmbH Ende vergangenen Jahres mit Sitz in Wolfsburg gegründet und ins Handelsregister eingetragen. Als Tochterunternehmen der Autostadt GmbH ist sie für die Weiterentwicklung aller Klassik- und Traditionspflege-Aktivitäten der Marke VW sowie deren öffentlichkeitswirksame Kommunikation verantwortlich.

Zu Geschäftsführern wurden Otto Ferdinand Wachs, Sprecher der Geschäftsführung der Autostadt GmbH, und der frühere Volkswagen Markenvorstand Forschung und Entwicklung, Professor Dr. Wilfried Bockelmann, bestellt. Ihre Aufgabe ist der Aufbau einer selbständigen Gesellschaft zur Bündelung aller Traditionspflegemaßnahmen der Marke Volkswagen - dies vor dem Hintergrund, dass jedes vierte beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg erfasste historische Fahrzeug das VW-Logo trägt.

Damit will Volkswagen der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung des Marktes für klassische Automobile Rechnung tragen. Einer jüngst veröffentlichten Studie der Féderation Internationale Véhicules Anciens (FIVA) zufolge werden in diesem Segment EU-weit jährlich 16 Milliarden Euro umgesetzt. 55.000 Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt im Klassiker-Gewerbe. Und 786.000 Fans sind ihrem Hobby derart verbunden, dass sie in einem oder mehreren der 2.000 europäischen Oldtimer-Clubs organisiert sind. Zu den Aufgaben und Zielen der Volkswagen Klassik GmbH gehört folglich auch die Unterstützung und Förderung derer, die sich weltweit der Erhaltung und Pflege klassischer Volkswagen-Modelle verschrieben haben.

auto-reporter

Kommentare

Weitere VW Meldungen

Markenwelt