Autos aus Vietnam: VinFast zeigt erste Modelle

Am Pariser Autosalon hat der neue vietnamesische Hersteller VinFast seine ersten beiden Modelle präsentiert.

Vietnams erster Autohersteller für den Massenmarkt hat am Pariser Autosalon mit zwei neuen Modellen seine Premiere gefeiert. VinFast ist ein Tochterunternehmen der Vingroup, Vietnams größter Privatgesellschaft, der Jahresumsatz lag 2017 bei 3,9 Milliarden US-Dollar. Die Unternehmensgruppe feiert dieses Jahr ihren 25. Geburtstag und ist in Vietnam im Bau- und Immobiliensektor führend. Ab 2019 sollen in einem neuen Werk auf 335 Hektar die Modelle LUX A2.0 und LUX SA2.0 entstehen.

Beide Modelle zeigen sich optisch sehr ansprechend und verfügen über eine elegante Linienführung. Über Details hat man noch nichts verraten, es sollen aber schon bald weitere Modelle folgen, darunter ein Kleinwagen, ein Elektroauto und ein Elektrobus. Sehr modern gestaltet präsentiert sich auch der Innenraum. Ein digitales Cockpit und ein großer Touchscreen sollen zur Serienausstattung der neuen Autos aus Vietnam gehören.

Die Lieferung an Exportmärkte soll ab 2020 stattfinden. Wann die VinFast Fahrzeuge nach Europa kommen, wurde nicht verraten. Mit der Teilnahme am Pariser Autosalon hat der neue Hersteller aber zumindest gezeigt, dass der europäische Markt nicht so uninteressant für ihn ist.

Kommentare