Volvo C30 DRIVe : Sparsamster Volvo aller Zeiten

Premiere auf der IAA

Mit dem überarbeiteten Kompaktmodell C30 unterschreitet der schwedische Premiumhersteller Volvo erstmals mit einem Serienfahrzeug die magische 100-Gramm-Grenze bei den CO2-Emissionen. Der 1.6D DRIVe Start/Stop verbraucht im Durchschnitt nur noch 3,8 Liter auf 100 Kilometern , was einem CO2-Ausstoß von 99 Gramm pro Kilometer entspricht.

Dabei verfügt der neue C30 DRIVe im Prinzip über die gleiche Technik wie das erst im Frühjahr vorgestellte Vorgängermodell - also unter anderem über eine moderne Start/Stop-Funktion, die den Motor bei stehendem Fahrzeug automatisch abschaltet, sowie eine verbesserte Aerodynamik. Beim C30 DRIVe gingen die Volvo-Ingenieure nun noch mehr ins Detail und optimierten vor allem die Motorsteuerung sowie die Verbrennungstechnik. Resultat: Nicht nur die Aufnahme Volvos in den kleinen Kreis der Autohersteller, die ein derartig verbrauchsarmes Fahrzeug anbieten, sondern auch ein handfester Vorteil im Alltag. Mit dem 52-Liter-Tank kann man den C30 1,6CD DRIVe, der ab Ende des Jahres verfügbar sein wird, über 1.300 Kilometer ohne Tankstellenstopp bewegen.

auto-reporter

Kommentare

Die neuesten Volvo Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt