Modellpflege für das Volvo C70 Cabrio

Frischerer Wind

Mit neuer Optik und neuen Ausstattungs-merkmalen rollt das Stahldachcabrio Volvo C70 ab Ende des Jahres über österreichische Straßen.

Seine Premiere feiert der Viersitzer bereits auf der IAA ab 17. September in Deutschland. Das modellgepflegte Premium-Cabrio hat eine markantere Front mit einer sich nach vorne hin verjüngenden Motorhaube bekommen.

Die neu geformten Scheinwerfer sind deutlich weiter in die Kotflügel hineingezogen als bisher, der Kühlergrill ist mit Chrom eingefasst und wird von einem gewachsenen Markenemblem geschmückt. Am Heck erstrahlen neue LED-Leuchten.

Auch im Innenraum durften die Designer Neuerungen durchführen, so zum Beispiel bei der Oberflächentextur der Armaturentafel. Außerdem sind die vier Einzelsitze jetzt mit einer Weichlederausführung bezogen.

Unverändert bleibt das dreiteilige Metalldach , das sich ausschließlich im Stand binnen 30 Sekunden elektrisch öffnet und schließt. Die Sicherheits-ausstattung des Cabrios umfasst unter anderem beim Unfall automatisch ausfahrende Überrollbügel.

Außerdem sollen Kopf-Schulter-Airbags die Insassen vor Verletzungen bewahren, selbst wenn die Seitenscheiben heruntergelassen sind.

Als Antrieb stehen zwei Diesel- und drei Benzinmotoren mit einem Leistungsband von 100 kW / 136 PS bis 169 kW / 230 PS zur Wahl. Die Preise sind noch nicht bekannt, sollen aber in etwa auf dem Niveau des aktuellen Modells liegen. Dieses ist ab 37.900 Euro zu haben.

mid/sta

Kommentare