Volvo City Safety mit Känguru-Erkennung

Volvo erforscht gerade das Verhalten von Kängurus und wird die Erkenntnisse künftig beim City Safety-System nutzen.

Unfälle mit Kängurus gehören zu den häufigsten Kollisionen im Straßenverkehr Australiens. Nach Angaben der australischen Verkehrsbehörde NRMA (National Roads & Motorists‘ Association) gibt es jedes Jahr in Down Under mehr als 20.000 Kollisionen mit Kängurus.

Volvo entwickelt jetzt eine Erkennungstechnik, mit der das Risiko eines Zusammenstoßes zwischen Automobilen und Kängurus reduziert oder verhindert werden soll. Ein Team von Volvo Sicherheitsexperten ist in das Australian Capital Territory rund um die Hauptstadt Canberra gereist, um das Verhalten der Tiere in der Nähe von Straßen zu filmen und zu studieren. Die dabei gesammelten Daten werden für die Entwicklung des weltweit ersten Systems zur Känguru-Erkennung und Kollisionsvermeidung genutzt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt