Volvo Drive Me-Projekt bekommt weiteren Partner

Die Chalmers Universität unterstützt das Volvo Drive Me Projekt und untersucht die Entwicklung des autonomen Fahrens.

Das Volvo Drive Me Projekt hat einen neuen Partner: Die angesehene Chalmers University of Technology im schwedischen Göteborg unterstützt das Pilotprojekt zum autonomen Fahren auf öffentlichen Straßen. Ab 2017 werden 100 selbstfahrende Volvo Fahrzeuge auf ausgewählten Straßen rund um Göteborg unterwegs sein. "Am Steuer" sitzen dann Kunden des Premium-Herstellers. Als akademischer Partner im Projekt wird die Chalmers Universität die wissenschaftliche Dimension stärken. Mit der Durchführung unabhängiger Untersuchungen und Programme können auch neue Experten auf dem Gebiet des autonomen Fahrens ausgebildet werden.

Die Hochschule gesellt sich zu einer Reihe von Partnern, die seit dem Start des Projekts im Dezember 2013 gemeinsam aktiv sind. Dies sind die Volvo Car Group, die schwedische Verkehrsverwaltung und Verkehrsbehörde, der Wissenschaftspark Lindholmen sowie die Stadt Göteborg. Auch die schwedische Regierung engagiert sich bei diesem Projekt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt