Weltpremiere für den neuen Volvo EX90

Mit dem EX90 bringt Volvo jetzt den rein elektrischen Nachfolger des XC90 auf den Markt, zum Start sollen zwei verschiedene Leistungsstufen erhältlich sein.

Der Volvo EX90 läutet bei Volvo eine neue Ära ein und soll im elektrischen Premium-Segment neue Maßstäbe setzen. Optisch zeigt er sich in einer sehr gelungenen Weiterentwicklung der aktuellen Designlinie.

Die Frontpartie wirkt dabei eher zierlich, während das Heck mit den geteilten LED-Leuchteinheiten einen sehr bulligen Eindruck macht. Im Innenraum hat man sich bei der Gestaltung auf das Nötigste konzentriert.

Hinter dem Lenkrad kommt ein kleiner Digitaltacho im Breitbandformat zum Einsatz, während auf der Mittelkonsole ein 14,5″-Touchscreen im Hochformat positioniert ist.

Volvo setzt beim neuen EX90 auf die totale Vernetzung und hat serienmäßig eine 5G-Internetverbindung an Bord. Zudem soll über den “Phone Key” das Smartphone den Fahrzeugschlüssel ersetzen.

Eine neue Sensortechnik und der NVIDIA DRIVE Hochleitungscomputer sollen zudem für mehr Sicherheit sorgen. Egal ob bei Tag oder Nacht, die neuen in der Dachlinie integrierten Lidar-Sensoren erkennen Objekte hunderte Meter weit im Voraus.

Im Innenraum kommt erstmals ein Fahrer-Monitoring-System zum Einsatz, erkennt dieses zum Beispiel, dass der Fahrer ohnmächtig wird, kann das Fahrzeug selbstständig am Fahrbahnrand anhalten und Hilfe alarmieren. Bleibt zu hoffen, dass diese neue Technik zuverlässiger arbeitet als bisher bekannte Systeme.

Zum Start gibt es den EX90 mit zwei Allrad-Motorisierungen, die Basisversion leistet 408 PS (300 kW), die stärkere kommt auf 517 PS (380 kW). Eine 111 kWh große Batterie soll eine Reichweite von bis zu 600 Kilometern ermöglichen. Einen Preis und einen genauen Starttermin hat Volvo noch nicht verraten.