Die Volvo Modelle des Jahrgangs 2012

Für das Modelljahr 2012 gibt es bei den Volvo-Modellen S60, V60, V70, XC70 und S80 viele Änderungen im Detail und einen noch stärkeren D5 Dieselmotor.

Im neuen Modelljahrgang präsentieren sich die Top-Volvo-Modelle, der S80, V70 und XC70, mit einem leicht geänderten Außendesign sowie einer neuen Armaturen-landschaft, die noch hochwertiger ist und eine Fülle an Neuheiten beinhaltet.

Serienmäßig verfügen der V70, XC70 und S80 nun auch über das City Safety System, welches Auffahrunfälle bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h vollständig verhindern bzw. die Unfallfolgen deutlich abschwächen kann. Das City Safety arbeitet mit einem optischen Laser im oberen Bereich der Frontscheibe und reagiert auf Fahrzeuge in einem Abstand von bis zu acht Metern. Auf Basis dieses Abstandes und der eigenen Geschwindigkeit wird fünfzig Mal pro Sekunde die eventuell erforderliche Bremskraft berechnet, die zur Verhinderung eines Auffahrunfalls erforderlich wäre.

Auch das aktive Geschwindigkeits- und Abstands- regelsystem mit Bremsassistent Pro wurde weiter optimiert. Das System erkennt Fahrzeuge aller Art und hält automatisch den Abstand zum Vordermann ein; wenn dieser die Fahrspur verlässt, beschleunigt das System wieder auf die zuvor gewählte Geschwindigkeit. Neu ist dabei für die Automatik-Versionen der "Stau-Assistent", der nun das Fahrzeug auch bis zum Stillstand abbremst und beschleunigt, sobald der Vordermann weiterfährt. Für Leute, die oft im Stau stehen, könnte dieses System alleine schon ein Kaufargument für den Volvo sein.

Neu für die Modellreihen S60, V60, V70, XC70 und S80 ist auch das Volvo Sensus Infotainment System, welche alle wichtigen Fahrzeuginformationen über ein fünf oder sieben Zoll großes LCD-Farbdisplay in der Instrumententafel angezeigt.

Sämtliche Funktionen können über Tasten am Multifunktions-lenkrad oder über Knöpfe an der Mittelkonsole gesteuert werden. Das System ist so konzipiert, dass der Fahrer nicht vom Lenken bzw. Bedienen des Fahrzeugs abgelenkt wird, und erlaubt eine intuitive Bedienung, ganz ohne die Bedienungsanleitung gelesen zu haben.

Mit einem Druck auf den "My Car"-Knopf in der Mittelkonsole hat der Fahrer so direkten Zugriff auf die Aktivierung bzw. Deaktivierung der Assistenzsysteme, aber auch auf die Einstellung für die Beleuchtung, die Klimaanlage, das Audiosystem oder das zentrale Verriegelungssystem.

Für einen guten Sound in den Volvo-Modellen sorgt zudem ein weiter optimiertes Premium Sound System mit Spitzenkomponenten von Audyssey Laboratories.

Weiter verbessert wurde auch der bewährte D5 Dieselmotor. Der 2,4 Liter Common-Rail-Diesel hat nun eine Leistung von 215 PS (158 kW), weist aber einen niedrigeren Verbrauch als sein 10 PS schwächerer Vorgänger auf. So begnügt sich zum Beispiel der Volvo S80 D5 mit manuellem Schaltgetriebe mit nur 4,9 Liter Diesel auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von nur 129 g/km entspricht.

Zudem stehen für die Modelle Volvo S60, V60, S80 und V70 im Modelljahr 2012 auch wieder eine FlexiFuel-Variante zur Verfügung. Der 1,6 Liter Vierzylinder-Motor mit 180 PS (132 kW) Leistung kann sowohl mit Benzin als auch mit Bio-Ethanol (E85) betrieben werden.

Die neuen Modelle werden in den nächsten Monaten verfügbar sein und zeigen, dass Volvo auch mit seinen neuen Eigentümern weiter an der Verbesserung und Ausweitung der Produktpalette arbeitet und die Innovationen im Bereich Sicherheit und Komfort, wie zum Beispiel mit dem Stau-Assistenten, ausgebaut werden.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt