Volvo S40 und V50 : Modellpflege innen und außen

Größere Differenzierung zwischen S40 und V50

Der neue Look bringt den Volvo S40 in puncto Design näher an den im Herbst des Vorjahres völlig neuen Volvo S80 heran. Gleichzeitig orientiert sich der überarbeitete Volvo V50 in vielen optischen Details am neuen Volvo V70.

Das neue Frontdesign mit geänderten Scheinwerfern, modifiziertem Kühlergrill mit größerem Volvo-Emblem sowie der breite Lufteinlaß in der Frontschürze, verleiht dem Volvo S40 optisch mehr Präsenz und Dynamik. "Der Volvo S40 wirkt von vorne breiter und niedriger als bisher. Die niedrigeren Heckleuchten mit geänderter Grafik und LED-Technik aber auch die neu gestaltete Heckschürze unterstreichen den dynamischen Auftritt", meint Steve Harper, der für die Designmodifikationen des Volvo S40 und V50 verantwortlich war.

Die Frontpartie des Volvo V50 wird vom neu gestalteten, schwarzen Kühlergrill dominiert. Die Vförmigen Sicken auf der Motorhaube finden ihre Fortsetzung in der Frontschürze, die mit einer vertikalen Unterteilung an den neuen Volvo V70 erinnert. "Dadurch fiel die optische Differenzierung zum Volvo S40 größer aus", ergänzt Steve Harper. Zusätzliche Reflektoren, die in die Heckschürze integriert sind, unterstützen die Breitenwirkung beider Modelle. Neu gestaltete Endrohre ergänzen die Überarbeitungen am Heck.

Bei der Gestaltung des Interieurs stand die Optimierung der Ablagefächer im Fokus. Durch völlig neu konzipierte Türverkleidungen können nunmehr Wasserflaschen in den verbreiterten Fächern liegend untergebracht werden. Die nahezu frei schwebende Mittelkonsole wurde verlängert und ist optional auch in Echtholz erhältlich.

Kommentare

Weitere Volvo Meldungen

Markenwelt