Volvo Concept XC Coupé auf der Detroit Autoshow

Mit dem Concept XC Coupé gibt Volvo einen weiteren Ausblick auf die neue Designlinie.

Nach dem Concept Coupé zeigt Volvo jetzt in Detroit mit dem Concept XC Coupé ein weiteres Modell mit der neuen Designlinie der Marke. Als erstes Serienmodell wird der neue XC90 im neuen Design zu sehen sein.

Das Concept XC Coupé vereint dabei Elemente von klassischen Volvo-Modellen mit einem modernen, klaren Design. Sehr markant sind dabei die Leuchteinheiten an Front und Heck. Vorne schaffen der "schwebende" Kühlergrill und die T-förmigen Tagfahrlichter einen sehr eigenständigen Look, das Heck wird von schwungvoll gestalteten Rückleuchten dominiert.

Ein bisschen erinnert das XC Coupé dabei an den berühmten 1800 ES und auch den Volvo C30. Die Verbindung aus Coupé und Offroader hat gute Chancen auf eine Serienfertigung.

Die neue skalierbare Produkt-Architektur (SPA) ermöglicht es, verschiedene Fahrzeugkonzepte auf einer Plattform zu realisieren. So können mit wenig Aufwand unterschiedliche Fahrzeuge auf gleicher technischer Basis entstehen.

Noch nicht enthüllt hat man den Innenraum, der ebenfalls mit einem neuen Design glänzen soll. Auch wenn das Concept XC Coupé noch Zukunftsmusik ist, so wird das Design schon Ende 2014 bei der Premiere des XC90 wieder zu finden sein. Vielleicht kommt dann auch bald die Coupé-Version des Offroaders in einer Serienversion auf den Markt.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt