Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept

Volvo wird auf der Auto Show in Detroit das Concept-Car XC60 Plug-in-Hybrid präsentieren.

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2012 in Detroit stellt Volvo erstmals ein eigenes Benzin-Plug-in-Hybrid-Modell vor. Das Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept vereint drei Antriebseinheiten und ist somit Elektroauto, Hybrid-Modell und Benziner zugleich.

Der Fahrer kann im XC60 Plug-in-Hybrid Concept auch zwischen den drei Antriebsarten per Knopfdruck wählen, jede Antriebsart verleiht dem Auto ein unterschiedliches Temperament.

Im "Pure"-Modus fährt das Fahrzeug rein elektrisch und wenn der Strom aus erneuerbarer Energie gewonnen wurde auch völlig emissionsfrei. Die Reichweite für den reinen Elektrobetrieb liegt bei rund 45 Kilometer.

Der "Hybrid"-Modus ist die Standard-Einstellung beim Start des Fahrzeugs und kombiniert den Elektromotor mit dem Benzinmotor. Die Leistung wird dabei je nach Bedarf gesteuert, die kombinierte Reichweite liegt bei rund 960 Kilometer, der Durchschnittsverbrauch wird mit 2,3 Liter pro 100 Kilometer angegeben.

Im "Power"-Modus stellt das Fahrzeug dann die größtmögliche Leistung zur Verfügung, und es wird der 280 PS starke Benzinmotor mit dem 70 PS starken Elektromotor kombiniert, wodurch eine Systemleistung von 350 PS zur Verfügung steht. Den Sprint von 0 auf 100 km/h absolviert der XC60 Plug-in-Hybrid dann in 6,1 Sekunden.

Der Vierzylinder-Benzinmotor verfügt über ein maximales Drehmoment von 380 Nm, die Kraft wird dabei auf die Vorderräder übertragen. Mittels der AWD-Taste kann aber auch ein elektronischer Allradantrieb aktiviert werden, die Hinterräder werden dabei vom Elektromotor angetrieben.

Neu ist auch die 8-Gang-Automatik, die für blitzschnelle und butterweiche Schaltvorgänge sorgen soll, und auch auf einen optimalen Verbrauch hin angepasst wurde.

Die rund 12 kWh große Lithium-Ionen-Batterie kann an jeder herkömmlichen Steckdose aufgeladen werden, der Ladevorgang dauert bei einem 220V Anschluss rund 3,5 Stunden, in den USA bei einem 110-Volt Anschluss rund 7,5 Stunden.

Der Fahrer kann auch via App über sein Smartphone mit dem Fahrzeug kommunizieren und zum Beispiel den Ladezustand der Batterien, die verbleibende Reichweite oder die nächstgelegene Ladestation aufrufen. Zudem lässt sich auch die Klimaanlage via App steuern und somit den Fahrgastraum schon vor dem Wegfahren auf die gewünschte Temperatur bringen.

"Die Technik des Volvo XC60 Plug-in-Hybrid Concept ist genial und einzigartig", sagt Stefan Jacoby, Präsident und CEO der Volvo Car Corporation und fügt hinzu: "Dieses Fahrzeug ermöglicht umweltverträgliches Fahren, ohne dabei auf den Fahrspaß und den Komfort eines klassischen Automobils verzichten zu müssen. Kein anderer Hersteller hat es bisher geschafft, ein Fahrzeug mit dieser Effizienz und dieser rein elektrischen Reichweite zu präsentieren, das gleichzeitig ein so großzügiges Platzangebot sowie eine Gesamtleistung von 350 PS (257 kW) bereithält. Die Benzin-Plug-in-Hybrid-Technik ist in dieser Form einzigartig. Der eingesetzte Vierzylinder-Turbobenziner entstammt bereits unserer neuen Volvo Environmental Architecture (VEA). Die Technik wird in wenigen Jahren Einzug in unseren Showrooms halten. Das Einzige, was wir jetzt noch nicht definitiv sagen können, ist, in welchem Fahrzeug die Technik erstmals serienmäßig eingebaut sein wird."

So heißt es, noch etwas Geduld aufbringen und warten, welches Volvo-Modell zuerst mit dem Plug-in-Hybrid-Antrieb auf den Markt kommt.

Kommentare

Markenwelt