Alle Details zum neuen Volvo XC90

Nach den ersten Live-Bildern können wir jetzt auch alle Details zur First Edition, der Technik und erste Preisinfos verraten.

Gleich nach der Enthüllung des neuen Volvo XC90 wurden jetzt auch weitere Details zur First Edition, der Motorisierung und erste Preise genannt.

Der neue Volvo XC90 wird zum Start im Frühjahr 2015 als D5 AWD mit 225 PS, als T6 AWD mit 320 PS und als T8 (Plug-in-Hybrid) AWD mit 400 PS erhältlich sein. Etwas später wird dann das günstigste Modell, der D4 mit Frontantrieb und 190 PS starkem Diesel, nachgereicht, der schon ab 53.800,- Euro erhältlich ist.

Alle Motorisierungen werden sowohl als 5- und 7-Sitzer erhältlich sein, außer dem T8, der ausschließlich mit 7 Sitzen verkauft wird. Der neue Volvo XC90 ist dabei wesentlich geräumiger als sein Vorgänger, wodurch auch in der 3. Sitzreihe Menschen bis zu einer Größe von 170 cm bequem Platz haben sollen.

Mit einer Länge von 495 cm ist der neue XC90 fast 15 cm größer als der Vorgänger, der Radstand ist von 285,7 auf 298,4 cm angewachsen. Eine auf 23,7 cm erhöhte Bodenfreiheit soll zudem auch im Gelände Vorteile bringen.

Der neue XC90 kann mit allen nur möglichen Luxus- und Sicherheitsfeatures ausgestattet werden. Auf Wunsch gibt es elektrisch verstellbare und klimatisierte Sitze mit Massagefunktion, eine 4-Zonen-Klimaautomatik, ein Head-up-Display, das Infotainmentsystem Sensus Connect inkl. 3D-Navigationssystem, verschiedene Holz- und Lederversionen für die individuelle Gestaltung des Innenraums und ein neues Bowers & Wilkins Soundsystem mit 1.400 Watt Leistung und 19 Lautsprechern.

Zusätzlich stehen auch zwei Designlinien für die Außengestaltung zur Wahl. Das Urban-Luxury-Paket kombiniert ein farblich passendes Außenstyling-Kit mit Details in poliertem Edelstahl und 21"-Leichtmetallfelgen.

Das Rugged-Luxury-Kit unterstreicht hingegen die Robustheit des XC90 mit dunklen, matten Elementen, Edelstahl-Schutzfängern und illuminierten Trittbrettern. Den robusten Auftritt unterstreichen zusätzlich die 22"-Leichtmetallfelgen.

Neben den bereits bei der Premiere (siehe Premiere für den neuen Volvo XC90 ) erwähnten neuen Assistenzsystemen (Run off Road Protection und Kreuzungsbremsassistent), verfügt der XC90 auch noch über das City Safety System der neuesten Generation, einen adaptiven Tempomat inklusive Stauassistent und neue Sitze, die im Falle eines Unfalls das Kreuz entlasten sollen.

Ebenfalls erhältlich sind ein automatischer Einparkassistent, der auch in Querparkplätze einparken kann, und ein 360 Grad Surround-View-System, mit dem das selbstständige Rangieren deutlich erleichtert wird.

Für ein Plus an Fahrkomfort gibt es auch eine adaptive Luftfederung mit fünf verschiedenen Modi, die für jeden Geschmack die passende Dämpfung bieten sollen. Voll-LED-Scheinwerfer im "Thors Hammer"-Design und LED-Rückleuchten sind ebenfalls für den neuen XC90 verfügbar.

Mit kompletter Ausstattung präsentiert sich dann die First Edition des XC90, die auf 1927 Exemplare limitiert ist. Ab 3. September um 16.00 Uhr werden via Volvo-Homepage Reservierungen entgegen genommen.

Der XC90 Fist Edition ist ausschließlich in Schwarz mit beiger Innenausstattung und als D5 AWD Inscription erhältlich. Für Österreich sind rund 15 Exemplare geplant.

Mit an Bord des 225 PS starken Diesel-SUV sind unter anderem 21"-Leichtmetallfelgen, Komfortsitze inklusive Belüftung und Sitzheizung in Nappaleder, Echtholz-Einlagen im Bereich von Türen, Armaturenbrett und Mittelkonsole, eine individuelle Seriennummer in den illuminierten Einstiegsleisten, die Rundumkamera, der adaptive Tempomat mit Stau-Assistent, ein Spurhalteassistent, der Toter-Winkel-Warner, der Einpark-Assistent, die Voll-LED-Scheinwerfer, das adaptive Four-C-Luftfahrwerk, ein Head-up-Display, das Sensus Connect Infotainment und 3D-Navi, die 4-Zonen-Klimaautomatik und das Bowers & Wilkins Soundsystem.

Trotz der überkompletten Luxus- und Sicherheitsausstattung bleibt der XC90 First Edition mit einem Preis von 99.640,- Euro unter der 100.000,- Euro-Grenze. Der neue Volvo XC90 wird mit Sicherheit an den Erfolg der ersten Generation anschließen können, die bei ihrer Premiere 2002 für übervolle Auftragsbücher bei Volvo gesorgt hat.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt