Premiere für den Volvo XC90

Wir waren bei der Enthüllung des neuen Volvo XC90 dabei und zeigen die ersten Fotos vom neuen Volvo-SUV.

Mit dem XC90 beginnt bei Volvo eine neue Ära. Der neue Luxus-SUV ist das erste Modell der Marke, das nicht nur auf der neuen skalierbaren Produkt-Architektur (SPA) basiert, sondern auch stolz das neue Volvo-Design zeigt.

Einen Vorgeschmack auf das neue Design hat Volvo schon mit einigen Concept-Cars gegeben, und man muss sagen, dass die Serienversion des XC90 genau so spektakulär ist, wie die Concept Cars es waren.

Das Frontdesign ist fast 1:1 vom Concept Estate übernommen. Der Mix aus neuen Formen und klassischen Volvo-Elementen gibt der Frontpartie einen sehr eigenständigen Touch, der sowohl viel Sportlichkeit, als auch Eleganz versprüht.

Die gesamte Linienführung wirkt wie aus einem Guss, und auch das Heck kann mit einem hohen Maß an Eigenständigkeit glänzen. Ein sehr markantes Lichtdesign ist dabei ebenso gegeben wie ein exklusiver Auftritt.

Dieser wird auch im Innenraum fortgeführt, - der XC90 kann mit hochwertigen Materialien glänzen. Die neue Bedienstruktur mit hoch gestelltem Touchscreen in der Mittelkonsole erinnert dabei nicht ungewollt an ein iPad. Die Bedienung soll nämlich genau so intuitiv erfolgen wie bei dem Bestseller von Apple.

Überhaupt kann der Volvo XC90 mit seinen klaren, aber eleganten Linien mit einem iPad vergleichen werden. Er weckt die gleiche Begehrlichkeit wie das Apple-Produkt und verbindet höchste technische Ansprüche mit einer Leichtigkeit in der Bedienung.

Ein wahrer Eyecatcher im XC90 ist auch der Schalthebel aus Kristallglas von Orrefors, der den luxuriösen Anspruch des XC90 weiter unterstreicht.

Der neue Volvo XC90 soll aber nicht nur extrem luxuriös sein, er soll auch zu den sichersten Autos der Welt zählen und hat gleich zwei Weltneuheiten an Bord. Neben den obligatorischen Assistenzsystemen wie adaptivem Tempomat, automatischer Einparkhilfe oder Spurhalteassistent, gibt es auch erstmals die "Run off Road Protection" und einen Kreuzungsassistenten, der den Wagen automatisch abbremst, wenn der Fahrer beim Abbiegen in den Gegenverkehr zu steuern droht.

Bei der "Run off Road Protection" erkennt der neue Volvo XC90, wenn das Fahrzeug von der Fahrbahn abkommt, und strafft automatisch die vorderen Sicherheitsgurte, um die Insassen sicher auf den Sitzen zu halten. Die Gurte bleiben solange fest angezogen, wie das Fahrzeug sich bewegt. Ein energieabsorbierender Bereich zwischen Sitz und Sitzrahmen beugt zudem Wirbelsäulenverletzungen vor. Dieser reduziert die vertikalen Kräfte, die bei einem harten Aufprall des Fahrzeugs abseits der Fahrbahn entstehen und auf die Passagiere einwirken können, um bis zu einem Drittel.

Erstmals kommt der neue XC90 auch ausschließlich mit 4-Zylinder-Motoren mit 2,0 Liter Hubraum. In der Topversion wird der 2,0 Liter mit Turbo- und Kompressor-Aufladung noch von einem Elektromotor unterstützt, und es entsteht eine Systemleistung von 400 PS (294 kW), der CO2-Ausstoß soll jedoch bei nur 60 Gramm pro Kilometer liegen.

Mit dem XC90 hat Volvo also wieder ein sehr spannendes Fahrzeug auf die Räder gestellt, das mit einem wundervollen Design, viel Luxus und einem hohen Maß an Sicherheit sowie Effizienz glänzen kann. Seine Publikumspremiere feiert der neue Volvo XC90 am Pariser Salon, der Marktstart ist für Anfang 2015 geplant.

Schon ab 3. September können die ersten 1927 Kunden die "First Edition" online bestellen, die nur als Topversion im höchsten Ausstattungslevel verfügbar ist.

Kommentare

Markenwelt