30 Jahre VW T4

Im Jahr 1990 hat VW mit dem T4 eine komplett neue Transporter-Generation präsentiert, die deutlich mehr Pkw-Komfort geboten hat.

Mit dem T4 ist VW im Jahr 1990 in eine neue Ära bei seiner Transporter-Baureihe aufgebrochen. Der T4 war der erste frontgetriebene VW Transporter.

Auch der Heckmotor ist beim T4 nach vorne gewandert, wodurch er auch ein komplett neues Design bekommen hat. Der Vorteil durch den Wechsel war ein deutlich besseres Raumangebot.

Mit dem T4 hat VW auch mehr Pkw-Komfort in die bis dahin sehr karge Transporter-Linie gebracht. Zur Markteinführung konnte man auch aus neuen Vier- und Fünfzylinder-Motoren mit einem Leistungsspektrum von 60 PS (44 kW) bis 110 PS (81 kW) wählen.

Im Jahr 1993 ist der VW T4 auch mit einem Syncro-Allradantrieb auf den Markt gekommen. Mit dem Facelift im Jahr 1995 sind nicht nur optische Änderungen gekommen, auch stärkere Motoren waren verfügbar.

Highlights waren ein 6-Zylinder-Benziner mit 2,8 Liter Hubraum und 140 PS (103 kW) Leistung. Zum Jahrtausendwechsel ist auch ein V6 mit 204 PS (150 kW) hinzu gekommen und hat den T4 zum Schnelltransporter gemacht. Im Jahr 2003 ist der T4 dann vom T5 abgelöst worden.