70 Jahre Citroen 2CV

Der Citroen 2CV aus dem Jahr 1948 feiert heuer seinen 70. Geburtstag.

Seine Weltpremiere feierte der Citroen 2CV auf dem Pariser Autosalon 1948 im Beisein des damaligen französischen Staatspräsidenten Vincent Auriol. Auf Anhieb weckte er die Aufmerksamkeit des Publikums. Einige machten sich über seine außergewöhnliche Silhouette lustig - andere bemerkten bereits, dass der Citroen 2CV über sämtliche Eigenschaften verfügte, die zahlreichen damaligen Modellen fehlten, darunter Schlichtheit, Leichtigkeit, Agilität, Komfort und Vielfältigkeit.

Nach der Vorstellung des Citroen 2CV gab der hohe Eingang an Bestellungen der Marke und ihren visionären Entwicklern Recht. Entwicklungsleiter André Lefebvre stattete den 2CV mit für damalige Zeiten zahlreichen pfiffigen Technologien aus, wie einem Frontantrieb, einer weichen Federung mit langem Federweg und einem luftgekühlten Zweizylinder-Motor. So wurde der volksnahe Citroen 2CV schnell zum festen Bestandteil der Gesellschaft: Bauern, Priester, Familienväter und Studenten saßen am Steuer.

Das beliebte Modell blickt auf eine einzigartig lange Karriere von 42 Jahren zurück. Bis 1990 wurden mehr als 5,1 Millionen Citroen 2CV (inklusive Kastenwagen) verkauft. Heute zählt der als "Ente" bekannte 2CV zu den Ikonen der Automobilgeschichte und ist weltweit ein beliebtes Sammelobjekt.

Kommentare