Citroen Raritäten bei historischer Fahrzeugparade in Paris

Zu seinem 120. Jubiläum organisierte der Pariser Automobilsalon am 30. September eine einzigartige historische Parade durch die Straßen von Paris.

Ab 10.00 Uhr wurden 230 historische Fahrzeuge an der Place de la Concorde zur Schau gestellt. Um 13.00 Uhr startete die Fahrzeugparade durch die französische Hauptstadt: von der Place de la Concorde vorbei an einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Paris, darunter der Place des Invalides, der Quai Branly und die Champs-Elysées.

Unter den Fahrzeugen befanden sich auch 25 Modelle, die die Unternehmensgeschichte von Citroen repräsentieren, vom ersten Typ A von 1919 bis zum neuesten SUV, dem Citroen C5 Aircross. Mit den Citroen Modellen Traction Avant, 2CV, Ami 6, Méhari und dem U23 war die Marke mit dem Doppelwinkel mit zahlreichen Klassikern vertreten. Die 25 Citroen Modelle sind in chronologischer Reihenfolge vorgefahren, vom ältesten bis zum neuesten Fahrzeug. Wir zeigen einige der Teilnehmer hier in der Fotoshow:

Kommentare