Jaguar Heritage bei der Mille Miglia 2012

Das Jaguar Heritage Racing Team hat die Mille Miglia 2012 mit sechs historischen Fahrzeugen erfolgreich absolviert.

Drei C-Type, zwei XK 120 und ein MK VII erreichten das Ziel der Route Brescia-Rom-Brescia. Insgesamt fuhren bei der diesjährigen Mille Miglia 32 klassische Jaguar-Fahrzeuge mit - ein neuer Rekord.

Den Start des Rennens haben Sir Sterlin Modd und Norman Dewis persönlich begleitet - ganz wie 1952, als sie einen C-Type fuhren, mit dem Jaguar die eigens entwickelten Scheibenbremsen erstmals unter Rennbedingungen testete.

Als sich das älteste Fahrerduo Moss/Dewis nach seiner legendären Fahrt bei der diesjährigen Mille Miglia dem Publikum zeigte, wurde es frenetisch bejubelt. Mit dem C-TYPE, den Moss auf der Ehrenrunde fuhr, hatte er 1952 in Reims den ersten Renn-Sieg mit einem Bremsscheiben-Fahrzeug errungen.

Frank Klaas, Global Head of Communications, Jaguar Land Rover: "Die Mille Miglia ist immer ein ganz besonderes Rennereignis, und Jaguar ist stolz darauf, ein so großes Starterfeld stellen zu können. Dieses Jahr war die Mille noch bedeutender für Jaguar, weil es für uns das 60-jährige Jubiläum unserer innovativen Technologiegeschichte markiert.

Die Anstrengungen von Moss und Dewis spielten eine große Rolle für die spätere Serienproduktion von Bremsscheiben, eine Technologie, die bis heute unzählige Menschenleben auf der Straße gerettet hat. Mit dem Mut von 1952 und dem unaufhaltsamen Enthusiasmus von 2012 haben Stirling Moss und Norman Dewis das Jaguar Heritage Racing Team inspiriert."

Nach der Mille Miglia wird das Jaguar Heritage Racing Team dieses Jahr noch weitere Oldtimer Grand Prix bestreiten, wie zum Beispiel jenen am Nürburgring oder beim Goodwood Revival.

Kommentare

Markenwelt