Jaguar Land Rover kauft private Autosammlung

Jaguar Land Rover hat den Erwerb der größten privaten Sammlung klassischer Automobile Made in Britain bekanntgegeben.

Die über viele Jahre von James Hull zusammengetragene Kollektion umfasst 543 überwiegend britische Klassiker, darunter zahlreiche legendäre Jaguar-Modelle wie XK-SS, C-, D- und E-TYPEs. Der Erwerb unterstreicht die verstärkten Aktivitäten von Jaguar und Land Rover im Bereich "Heritage". Fahrzeuge aus der Sammlung Hull werden künftig weltweit im Rahmen von Marken-Veranstaltungen eingesetzt - unter anderem schon Anfang September 2014 bei der Weltpremiere des neuen Jaguar XE.

Herzstück der von James Hull, einem britischen Autoliebhaber, Unternehmer und Philanthropen liebevoll zusammengestellten Sammlung sind über 130 Fahrzeuge von Jaguar. Darunter sind frühe Swallow Sidecars (Motorradseitenwagen) und Austin Sevens mit bei Swallow hergestellter Karosserie, eine reiche Palette diverser SS-Vorkriegsmodelle, sieben XK 120 - darunter ein seltenes Exemplar mit Aluminium-Karosserie - C- und D TYPES, ein XK-SS, acht E-TYPES, 30 klassische Jaguar Mk-Limousinen sowie 19 Stück X J-S und 20 Stück Jaguar XJ Limousinen mit interessanten und berühmten Vorbesitzern.

Die Mehrzahl der Autos ist in einem exzellenten Zustand, viele haben eine faszinierende Historie. Die Sammlung umfasst darüber hinaus viele weitere berühmte britische Fahrzeuge, darunter auch mehrere seltene Land Rover.

Kommentare

Markenwelt