27. Kitzbüheler Alpenrallye

Vom 28. bis 31. Mai 2014 findet die 27. Auflage der Kitzbüheler Alpenrallye mit prominenter Besetzung statt.

Viele Neuheiten erwarten Teilnehmer und Zuschauer bei der 27. Kitzbüheler Alpenrallye, die vom 28. bis 31. Mai 2014 stattfinden wird. So gibt es einen 30-Sekunden-Start bei allen Etappen, mehr und neue Prüfungen und eine Baujahrbegrenzung bis 1985.

Neu sind auch die Strecken: So wird die Fahrt auf die Großglockner-Hochalpenstraße zum Fuscher Törl (2.407 m) am Freitag (30.5.) einer der Höhepunkte der 27. Alpenrallye. Der Glocknerkönig darf sich heuer erstmals über den neuen Hans-Stuck-Bergpreis freuen. Eine reine Tiroler Samstag-Etappe (31.5.) führt durch das Inntal ins äußere Zillertal und zu einer Stadtprüfung ins mittelalterliche Rattenberg. Ebenfalls neu ist der Zieleinlauf direkt in der Kitzbüheler Innenstadt zum Abschluss der Rallye (Samstag ab 14.30 Uhr), bei dem wieder Tausende begeisterte Zuschauer erwartet werden.

Oldtimerliebhaber können sich auf 187 Automobilraritäten aus sieben Jahrzehnten freuen: Oldtimer der Baujahre 1922 bis 1985 mit 29.000 Pferdestärken und einem Gesamtwert von 30 Millionen Euro. Offene Rennsportwagen der Vorkriegszeit, elegante Coupés, Roadster und Limousinen der 50er- und 60er-Jahre, dazu ausgewählte Raritäten der jüngeren Automobilgeschichte.

Als prominente Teilnehmer sind unter anderem TV-Starkoch Johann Lafer und Weltraum-Springer Felix Baumgartner am Start.

Kommentare

Markenwelt