100 Jahre Mercedes-Werk Sindelfingen

Der Mercedes-Benz Standort Sindelfingen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Jubiläum.

Was 1915 mit einem Daimler-Werk für Flugzeugmotoren seinen Anfang nahm, ist heute ein Automobilstandort, der sich durch die Konzentration verschiedenster Disziplinen auszeichnet: In Sindelfingen ist die Forschung, Entwicklung und das Design der Daimler AG sowie von Mercedes-Benz Cars beheimatet. Hier befindet sich nicht nur das weltweit größte Werk für Mercedes-Benz Pkw, sondern auch der Einkauf, das Qualitätsmanagement, die zentrale Produktions- und Logistikplanung sowie das Zentrum für die Entwicklung neuer Fertigungstechnologien von Mercedes-Benz Cars.

Nirgends auf der Welt gibt es eine engere Verzahnung der Fachbereiche als in Sindelfingen. In der Region Sindelfingen ist die Daimler AG mit rund 37.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber. Im globalen Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars nimmt Sindelfingen die Rolle des Kompetenzzentrums für Personenwagen der Ober- und Luxusklasse ein. Um die Zukunftsfähigkeit des Werks bis 2020 und darüber hinaus zu sichern, wurde im vergangenen Jahr ein Investitionspaket von über 1,5 Milliarden Euro auf den Weg gebracht.

"In den vergangenen 100 Jahren hat sich der Standort Sindelfingen mehrfach neu erfunden. Wir Sindelfinger haben dabei die Automobilgeschichte entscheidend mitgeprägt, sei es mit der Produktion des legendären Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürersportwagens, der Erfindung der Sicherheitsfahrgastzelle durch Béla Barényi oder dem Crashtest. Darauf dürfen wir zu Recht stolz sein. Eine solche Vergangenheit ist aber auch eine Verpflichtung für die Zukunft. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wir werden alles daran setzen, dass ‚Made in Sindelfingen‘ auch in den nächsten 100 Jahren Automobilgeschichte schreibt. Sie sind die Menschen, die Zukunft schaffen", sagt Dr. Willi Reiss, Standortverantwortlicher bei Mercedes-Benz in Sindelfingen.

Zum Jubiläum gibt die Daimler AG die Chronik mit dem Titel "JahrHundertWerk" heraus. Auf 240 Seiten wird die Geschichte des Standorts Sindelfingen mit bisher unveröffentlichten Bildern, exklusiven Reportagen und überraschenden Fakten erzählt. Die Chronik ist in drei Teile gegliedert: Das "Nachschlagewerk" mit Stichworten von A bis Z wie zum Beispiel "Anlaufunterstützungsteam", "Bierstraße" oder "Hochzeit". Das "Menschenwerk" mit historischen sowie aktuellen Fotografien und das "Zahlenwerk", das wichtige Zahlen, Daten, Fakten und Ereignisse des Standorts auflistet.

dpp-autoreporter/hhg

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt