Oldtimer können jetzt auch über Hertz Classics gemietet werden

Für Oldtimer-Fans gibt es mit Hertz Classics jetzt eine neue Möglichkeit, einen Oldtimer zu mieten.

Im Jahr 1918 startete Hertz mit 12 Ford T-Modellen die Geschichte der Autovermietung, heute hat das Unternehmen weltweit rund 550.000 Fahrzeuge im Einsatz. Davon zählen 16 Exemplare zu einer ganz besonderen und neuen Division von Hertz. Mit Herz Classics bietet der österreichische Franchisenehmer, die Rienhoff GmbH, nämlich seit 2014 auch die Möglichkeit an, sich einen Odtimer zu mieten.

Man kann dabei entweder ein Fahrzeug einzeln mieten, oder auch gleich von den Spezialisten von Hertz Classics eine ganze Oldtimer-Rallye organisieren lassen und mit einer Gruppe von Freunden ein paar nette Tage verbringen. Bei einem Lokalaugenschein in Guntramsdorf bei Wien haben wir uns die vorwiegend offenen Fahrzeuge der 50er- und 60er-Jahre genauer angesehen.

Die Palette der Oldtimer reicht vom Triumph TR-4 von 1964, über einen Ford Thunderbird von 1957, bis zum Ferrari 365 GT 2+2 aus dem Jahre 1969. Aber auch die Giulietta 1300 von Alfa Romeo, ein Mercedes 230 SL, eine Shelby Cobra Replica von 1965, eine Corvette von 1959, ein Jaguar XK 150 von 1959 oder ein Rolls Royce Corniche von 1972 sind verfügbar.

Bei den Tagesmieten reichen die Preise je nach Fahrzeug von 590 bis 890 Euro. Für Hochzeiten gibt es spezielle Pakete von 790 bis 1.200 Euro. Die Fahrzeuge sind alle in einem hervorragenden Zustand und präsentieren sich optisch wie technisch in Bestform.

Wer jetzt Lust bekommen hat, sich einen schönen Tag mit einem seltenen Oldtimer zu gönnen, findet weitere Infos unter www.hertz-classics.at .

Kommentare

Markenwelt