Oldtimer Rallye Triest-Wien startet am 22. August 2007

Klassische Automobile und röhrende Motoren

Infos zur Rallye Triest-Wien 2009 finden Sie hier ...

185 Fotos von der Rallye 2007 sehen Sie hier ...

Die Sensation ist perfekt: Walter Röhrl , oft tituliert als "der beste Rallyefahrer aller Zeiten", ist Gast bei der 5. Classic Rallye Trieste-Vienna vom 22. bis 25. August 2007 . Dabei lässt er es sich nicht nehmen, die volle Rallye in der Race-Klasse zu bestreiten und den teilnehmenden Kollegen zu zeigen, wo der Hammer hängt.

Auch dieses Jahr gehen wieder zwei Klassen an den Start - und das ist das Einzigartige an dieser Rallye: die Kombination von klassischen Oldtimern (Competition Class fährt auf vorgegebener Schnittgeschwindigkeit - Regularity) und Oldtimer-Motorsport (Race Class, fährt auf Bestzeit).

Auf rund 800 Gesamtkilometern führt die Strecke von Triest über Slowenien, der Weingegend der Südsteiermark über den Semmering bis zum Zieleinlauf in Wien. Dazwischen wird auf Rundkursen, gesperrten Bergstrecken und Sonderprüfungen mit Vollgas gefahren. Rund 100 Teams sind heuer am Start - davon 30 in der Race-Klasse. In der Competition (Regularity) Klasse sind noch mehr Sonderprüfungen als im Vorjahr vorgesehen, dank Messung durch modernste Satellitentechnik wird die Zahl der SP's vervielfacht.

Ein weiteres Highlight: die Sonderprüfung am Samstag, 25.8., ab 13 Uhr im Wiener Prater beim Admiral-Casino . Hier wird nicht nur Walter Röhrl Vollgas geben, sondern auch Schi-As Hans Knaus auf einem Lamborghini Gallardo GTR und Hannes Danziger im Erdgas-Rallye-Golf von Wien Energie (Taxifahrten möglich!). Ab 17 Uhr ist Zieleinlauf am Wiener Rathausplatz .

185 Fotos von der Rallye 2007 sehen Sie hier ...

Weitere Infos finden Sie im Internet auf der Website zur Rallye Triest-Wien ...