Oldtimer als attraktive Wertanlage

Vor dem Start der Klassikwelt Bodensee präsentiert der Veranstalter die Top 3 Oldtimer mit dem höchsten Wertzuwachs der letzten Jahre.

01.06.2011 Von 2. bis 5. Juni 2011 findet in Friedrichshafen wieder die Klassikwelt Bodensee statt, wo es jede Menge Oldtimer zu sehen und zu kaufen gibt. Ein Oldtimer wird oft auch als Wertanlage gesehen, und die Messe Friedrichshafen präsentiert mit dem deutschen Oldtimer-Index die Autos mit der prozentuell höchsten Wertsteigerung der letzten Jahre.

Bei welchem Oldtimer gehen wohl die meisten vom prozentual stärksten Wertzuwachs in den letzten Jahren aus? Porsche 911, Mercedes-Flügeltürer oder doch ein heißblütiger Ferrari? Weit gefehlt. Der absolute Star unter den vierrädrigen Klassikern hat zwischen 9 und 29 PS, etwa einen halben Liter Hubraum und gerade mal zwei Zylinder. Der Citroen 2CV oder treffender formuliert die "Ente" schlägt alle hochkarätigen PS-Protze der Klassikerszene: Der deutsche Oldtimer-Index sieht die französische Cabriolimousine sowohl 2009 als auch 2010 auf dem vordersten Platz in puncto prozentuale Wertsteigerung.

Zwar ist der absolute Preis in Höhe von rund 7.000 Euro für einen gut erhaltenen 2CV immer noch relativ günstig, die Ente klettert aber prozentual Jahr für Jahr in Preisdimensionen, die noch vor kurzem niemand für möglich gehalten hätte.

Der zweitplatzierte Fiat 500 F hat innerhalb von zehn Jahren von 2.300 auf 8.400 Euro zugelegt, das sind erstaunliche 265 Prozent Wertsteigerung. Auf Platz drei folgt zwar ein etablierter Vertreter des deutschen Sportwagen-Hochadels, aber auch hier wird mancher überrascht sein: Nicht der Ur-Porsche 356 oder sein legendärer Nachfahre 911 steht auf diesem Platz, sondern der vierzylindrige und eher unscheinbare Frontmotor-Porsche 924.

Natürlich kann man aber einfach seinen Traum-Oldie kaufen und hoffen, dass dieser ebenfalls eine Wertsteigerung hinlegt. Bei den Top 3 aus diesem Jahr hätte auch niemand vor ein paar Jahren eine solche Steigerung erwartet.

Markenwelt