Der Opel Manta CC wird 30 Jahre alt

Der CC sprintet in 10,5 Sekunden von null auf Tempo 100

Opel hat 1975 die zweite Generation des Manta auf den Markt gebracht. Drei Jahre später erweiterten die Rüsselsheimer die Baureihe um eine Karosserievariante mit Heckklappe und variablem Innenraum, den Manta CC (Combi Coupé) .

Die Technik des CC ist identisch mit seinen "Brüdern". Das Besondere ist seine weit öffnende Heckklappe , die bequemes Beladen ermöglicht und bei umgeklappter Rücksitzlehne einen für diese Fahrzeugklasse voluminösen Stauraum von 670 Litern bietet. Das CC-Coupé lässt sich mit wenigen Handgriffen vom Fünf- in einen Zweisitzer verwandeln. Mit Passagieren im Fond stehen noch 330 Liter für das Gepäck zur Verfügung.

Für den Antrieb sorgt das Zweiliter-Topaggregat mit 81 kW / 110 PS . Der CC sprintet in 10,5 Sekunden von null auf Tempo 100 . Auf der Autobahn erreicht der Manta bis zu 187 km/h Spitze.

auto-reporter

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Weitere Oldtimer-Meldungen

Markenwelt