35 Jahre Peugeot 305

Im November 1977 hat Peugeot mit dem 305 eine moderne Limousine der Kompaktklasse auf den Markt gebracht.

Peugeot setzte beim Peugeot 305 nach wie vor auf ein klassisches Stufenheck, auch wenn in der damaligen Zeit schon viele Mitbewerber auf ein Schrägheck gesetzt hatten. Dafür bot der Peugeot 305 auf seinen 423 cm Länge viel Platz.

Vor allem die Kombi-Modelle, "Break" genannt, konnten mit einem enormen Ladevolumen aufwarten, welches von 849 Liter bis 1.510 Liter reichte. Aber auch bei der Sicherheit setzte der 305 für die damalige Zeit Maßstäbe. Ein Seitenaufprallschutz gehörte beim Peugeot 305 schon 1977 zur Serienausstattung.

Der kompakte Franzose hat aber bei Peugeot auch den Dieselmotor in diese Fahrzeugklasse gebracht. Der 65 PS (48 kW) starke Diesel konnte schon damals mit einem Verbrauch von nur 4,6 Liter pro 100 Kilometer überzeugen.

Mit seinem klassischen Design von Pininfarina konnte sich der Peugeot 305 zu seiner Zeit gut gegen die Mitbewerber durchsetzen und fand viele Freunde.

Die Produktion des 305 wurde erst im Jahr 1989 eingestellt, insgesamt haben 1,9 Millionen Peugeot 305 das Band verlassen.

Kommentare

Markenwelt