Porsche 959(Bildquelle: Porsche AG)

Porsche 959: 30. Geburtstag auf der Techno Classica

Ehemals schnellstes Serienfahrzeug der Welt

Porsche feiert auf der 27. Techno-Classica vom 15. bis 19. April 2015 in Essen ein ganz besonderes Jubiläum: Der 959, erster Supersportwagen der Neuzeit, trat vor 30 Jahren seinen Siegeszug auf Rallyes und Rundstrecken an. Porsche Classic zeigt eines der Kleinserien-Modelle mit Straßenzulassung und besonders exklusiver Ausstattung, einst gebaut für einen arabischen Prinzen.

Der Porsche 959 debütierte 1985 als Technologieträger und schnellstes Serienfahrzeug der Welt, das von Beginn an auf 292 Exemplare limitiert war. Während die Rallye-Version 1986 den Paris-Dakar-Klassiker gewann, entstanden unter anderem für einen arabischen Prinzen sieben exklusive Exemplare des Straßensportwagens. Alle trugen einzigartige Farbkombinationen, deren Konzept sich im Innenraum fortsetzt.

Das auf der Techno-Classica gezeigte Exemplar zeichnet sich neben einer äußerst umfangreichen Lederausstattung mit Wurzelholzapplikationen durch das auf Lenkrad, Schalthebel und Felgen angebrachte Familienwappen aus. Eine weitere Besonderheit sind die vergoldeten Endrohre der Auspuffanlage. Porsche Classic stellt dem 959 einen Carrera GT aus dem Porsche Museum und einen 918 Spyder zur Seite und dokumentiert damit, wie das Unternehmen die Idee der Supersportwagen als Technologieträger bis heute lebt.

Als weitere Rarität präsentiert die Klassiker-Sparte von Porsche ein 356 B Carrera 2 Cabriolet mit einmaliger Sonderausstattung, das aktuell in der Porsche Classic Werkstatt komplett restauriert wird. Für die Individualität von heute steht ein 911 Turbo S von Porsche Exclusive und Tequipment in diamantschwarzmetallic und mit edler Innenausstattung. Darüber hinaus stellt Porsche Classic das neue Radio-Navigationssystem für Klassiker und eine Auswahl aus dem über 52.000 Positionen umfassenden Original-Teilesortiment vor.

 dpp-autoreporter/hhg

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt