50 Jahre Renault 16

Vor 50 Jahren brachte Renault mit dem Renault 16 erstmals eine Schräghecklimousine in der Mittelklasse auf den Markt.

Mit dem Renault 16 ist der französische Hersteller vor 50 Jahren ganz neue Wege in der Mittelklasse gegangen. Im Vergleich zu den bisherigen Modellen setzte Renault beim R16 auf eine Schrägheckkarosserie. Der R16 war damit zu seiner Zeit ein Vorreiter und wirkte überaus modern. Bei einer Länge von 424 cm hat der Renault 16 ein vorzügliches Platzangebot gehabt und damit viele Kunden für sich gewinnen können.

Die praktische Heckklappe konnte die Kunden nach anfänglichen Zweifeln ebenfalls begeistern, konnte sie doch einen viel praktischeren Nutzwert bieten, als es bei Limousinen damals üblich war.

Im Jahr 1970 erhielt der Renault 16 ein erstes Facelift, bei einem zweiten im Jahr 1974 wich der Aluminiumgrill einem schwarzen Kunststoffgrill.

Als der Renault 16 im Jahr 1965 auf den Markt kam, war er seiner Zeit voraus, wodurch er auch einen sehr langen Lebenszyklus hatte und erst 1980 in Pension geschickt wurde.

Kommentare

Markenwelt