Das war die "Golden Edition" der Südtirol Classic in Schenna

Perfekter Ausklang des Oldtimer-Sommers mit einem Saison-Finale im Farbenrausch

Beim Oldtimer-Treffen "Golden Edition" - der Herbstauflage der legendären Südtirol-Classic-Rallye - fuhren und feierten die Teilnehmer schon zum 5. Mal ihre Faszination auf vier Rädern. Dabei spielte die Stoppuhr keine Rolle. Stattdessen standen in Schenna bei Meran Berge und Natur, kulinarische Highlights und herrlich gemütliche Ausfahrten auf dem Programm. Herbst in Südtirol ist schließlich der pure Genuss!

Der Startschuss des Oldtimer-Treffens hätte nicht typischer sein können: Das erste "Get-together" fand im historischen Weinkeller des Torgglerhofs, eines der ältesten Anwesen in Schenna und ehemaliges Gerichts- und Gefängnisgebäude, bei hauseigenem Wein und Speck statt. In dieser gemütlichen Runde konnte sich die Gruppe kennen lernen und hatte genug Zeit für launige Gespräche über alles, was die kommenden Tage wohl bringen könnten.

Die Vielfalt der Südtiroler Herbstlandschaft inklusive Wetterkapriolen konnten die Teilnehmer am nächsten Tag hautnah miterleben. Am Donnerstag, 20. Oktober stand die erste Ausfahrt in die Dolomiten an. Auf einer der schönsten Panoramastraßen des Landes ging es von Schenna über Hafling, Vöran und Jenesien nach Bozen. Durch die Schluchten des Eggentals und vorbei am wildromantischen Karersee fuhren die Retro-Fans über den leicht schneebedeckten Nigerpass nach Tiers, mit einer Aussicht wie aus dem Bilderbuch: tiefblauer Himmel, saftig grüne Wiesen, bunt gefärbte Wälder und Bergspitzen mit weißem Zuckerguss. Auch der Mittagsstopp fand an einem besonderen Ort statt: Mit der Gondelbahn fuhr die Gruppe auf die knapp 2.000 Meter hoch gelegene Seiser Alm.
 
Später dominierte vor allem das Thema Wein den Abend - in Theorie und Praxis. Das Weingut Schloss Rametz bot mit seinen historischen Weinkellern aus dem 12. Jahrhundert und dem liebevoll eingerichteten Weinmuseum das ideale Ambiente für interessante Gespräche rund um das Schloss und seine feinen Tropfen.

Bei schönstem Herbstwetter startete die Gruppe am folgenden Tag ins Martelltal, eines der schönsten Seitentäler des Vinschgau. Nach einem kurzen Stopp im Südtiroler Kräuterschlössl, wo sich mittlerweile drei Generationen dem biologischen Anbau von Würz- und Heilpflanzen widmen, führte der Weg auf knapp 2.000 Meter zu einem Bergbauernhof. In dessen gemütlich warmer Stube wurde anschließend das Mittagessen serviert, liebevoll zubereitet aus hofeigenen Produkten.  

Am 22. Oktober folgte die weiteste Strecke. Durch Obst- und Weinplantagen schlängelte sich die Route über die Südtiroler Weinstraße nach Kurtinig. Auf der Piazza genossen die Cabriofahrer bei 25 Grad in der warmen Herbstsonne einen Cappuccino. Nach der kurzen Pause brach der Corso auf in Richtung Trient, der Provinzhauptstadt des Trentino. Während die Teilnehmer in einer exklusiven Trattoria schlemmten, konnten Passanten die automobilen Schmuckstücke auf der Piazza bewundern.

Der Abschluss der 5. Genusstour fand - wie könnte es anders sein - in einem typischen Südtiroler Weinkeller statt, wo bei einem zünftigen "Törggeleabend" über die unvergesslichen Erlebnisse der vergangenen Tage geplaudert und gelacht wurde. Die "Golden Edition" war also in jeder Hinsicht ein Genuss für Oldtimer-Fans und ein toller Erfolg für die Organisatoren.

Die nächste Oldtimer-Rallye "Südtirol Classic" findet übrigens vom 8. bis 15. Juli 2012 statt. Infos unter www.suedtirolclassic.com und www.schenna.com


Kommentare

Markenwelt