30 Jahre VW Golf II

Vor 30 Jahren hatte der Golf II sein Debüt, im AutoMuseum in Wolfsburg gibt es zur Feier eine Sonderschau.

Das AutoMuseum Volkswagen widmet dem Jubilar eine kleine Sonderschau, die am 12. Oktober 2013 im Rahmen eines Tages der offenen Tür eröffnet wird. Stellvertretend für die frühen Modelle wird ein seit 30 Jahren ununterbrochen im Alltag genutzter Golf als Geburtstagskind gefeiert.

Der 30. Geburtstag ist für jedes Automobil ein besonderer: Es wird zum Oldtimer. Ein solches Geburtstagskind ist der Golf II, den Christian Dietz und Lars Jakumeit von der Agentur Salonlöwen erworben haben und dessen 30. Jubiläum stellvertretend für alle frühen Modelle dieser Baureihe im AutoMuseum gefeiert wird. Die Qualität spricht für sich: Der Wagen, ununterbrochen im Straßenverkehr gefahren, war technisch und von der Karosserie her in gutem Zustand. Daher wurde er mit Unterstützung des Volkswagen Classicparts behutsam, z. B. durch den Austausch von sicherheitsrelevanten Verschleißteilen, restauriert. Optische Gebrauchsspuren wurden bewusst beibehalten.

Als Zeitzeuge wird Helmut Amtenbrink, damaliger Leiter des Volkswagenwerks Wolfsburg, einen Einblick in die Idee, Planung und Umsetzung der vollautomatisierten Halle 54 geben, die damals eigens für den Golf II errichtet wurde. Mit ihr stiegen gleichermaßen Produktivität und Qualität.

Die Erfolgsgeschichte des Golf II begann 1983. Der Anspruch der Ingenieure und Designer von Volkswagen war es, in Form und Design an den Vorgänger anzuknüpfen und die Qualitätsstandards zu erhöhen. So wurde der neue Golf nicht nur komfortabler und leistungsstärker, sondern gleichzeitig auch verbrauchsärmer. Der Querschnitt durch die ausgestellten Golf-Modelle - vom frühen Golf II über den Einsatz bei der Feuerwehr oder als sportlicher GTI - zeigen die Evolution dieses Erfolgsmodells, die sich bis heute fortsetzt.

Der Tag der offenen Tür ist von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr geplant. Es wird eine rege Beteiligung von Golf II-Fahrern erwartet, die ihre Schmuckstücke am AutoMuseum ebenfalls präsentieren können. Gäste und Zuschauer sind ebenfalls herzlich willkommen, der Eintritt in das AutoMuseum Volkswagen ist am 12. Oktober 2013 frei.

auto-reporter.net

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt