Vorschau: Vienna Classic Days 2018

18. und 19. August mit Start und Ziel vor dem Wiener Rathaus

Mitte August - genauer gesagt am 18. und 19.8.2018 - wird Wien wieder zur Oldtimer-Hochburg. Mehr als 250 Fahrzeuge aus über 100 Jahren Automobil-Geschichte werden zu den Vienna Classic Days erwartet. Bei dem umfangreichen Programm gibt es auch wieder zahlreiche Möglichkeiten für Zuschauer, die automobilen Raritäten zu bestaunen.

Am Samstag (18. August) treffen die ersten Teilnehmer ab 7.30 Uhr beim Wiener Rathaus ein. Wer seine Unterlagen nicht schon am Freitag beim Donauturm abgeholt hat, bekommt hier alles, was man für die nächsten beide Tage braucht: Roadbook, Startnummern, Aufkleber… In der VIP-Lounge gibt es erstmal ein gutes Frühstück für die Teilnehmer.

Um 11.01 Uhr erfolgt vor dem Wiener Rathaus der Start zur OCC-Allianz Trophy. Bei der Fahrt durch Wien gibt es Zwischenstopps mit Kontrollen und Prüfungen, die zu bewältigen sind. Schaulustige können die schönen Oldtimer zuerst am Rathausplatz und dann während der Rundfahrt betrachten.

Nach einer Mittagspause geht es am Nachmittag durch den Bezirk Donaustadt, u.a. bekannt durch die TV-Sendung "Kaisermühlenblues". Nach einer Jause müssen die Fahrer ihr Geschick beim Slalom unter Beweis stellen und anschließend geht es zur "Beag-Prüfung", wobei in individuellen Zeitfenstern der höchste Berg der Donaustadt umrundet wird.

Zurück beim Rathaus pulsiert wieder das OldtimERleben und Besucher können das "rollende Museum" in Augenschein nehmen und ihr ganz persönliches Lieblingsfahrzeug wählen. Um ca. 17.00 Uhr folgt dann die große Oldtimer-Parade auf der Wiener Ringstrasse. Der Ring wird dabei extra für die Teilnehmer der Vienna Classic Days gesperrt und tausende Gäste am Strassenrand werden wieder für Mille Miglia-Stimmung mitten in Wien sorgen. Gemütlich und kulinarisch lassen die Teilnehmer den Tag dann traditionell im Schloss Neugebäude ausklingen.

Am Sonntag (19. August) erfolgt um 11.01 Uhr wieder der Start zur OCC-Allianz Trophy. Über die legendäre Höhenstrasse geht es durch den Wienerwald, immer wieder mit eindrucksvollem Blick auf die Stadt. Zwischendurch gibt es die eine oder andere Wertungsprüfung und - als Höhepunkt - am Kahlenberg den OCC-Allianz Grand Prix.

Am Nachmittag laden der Donaupark und Donauturm zu einem Picknick und Blick über Wien ein. Danach geht es zurück zum Rathaus, wo das stimmungsvolle Finale mit Walzerklängen und Tanz sowie einer Siegerehrung stattfindet.

Noch mehr Infos zu den Vienna Classic Days 2018 unter www.viennaclassicdays.com

Kommentare