Volvo 480: Produktionsende vor genau 20 Jahren

Der letzte Volvo 480 ist vor 20 Jahren vom Band gelaufen, Zeit für einen kleinen Rückblick.

Mit seiner großen rahmenlosen Glaskappe am Heck zitierte der 480 den legendären Volvo 1800 ES, der auch "Schneewittchensarg" genannt wurde. Das dreitürige Sportcoupé war als "Shooting Brake" mit gefeilter Silhouette und Klappscheinwerfern ein Eyecatcher, als es im Jahr 1985 präsentiert wurde.

Nie zuvor führten die Schweden so viele technische Innovationen in einem neuen Auto ein, wie beim 480. Er war der erste Volvo mit Vorderradantrieb und quer eingebautem Motor. Das 426 cm lange Coupé zeigte sich sehr dynamisch, obwohl zum Start nur ein 4-Zylinder mit 95 PS (70 kW) unter der Haube war. Mehr Fahrspaß kam dann im 480 Turbo auf, dessen 120 PS (88 kW) leichtes Spiel mit dem nur rund 1.000 Kilo schweren Volvo 480 hatten.

Im Innenraum wirkte der Volvo 480 ein bisschen futuristisch. Ein neues Cockpit-Design mit "Central Electronic Modul" war bei der Premiere eines der Highlights des Modells.

Sein Finale beging der Volvo 480 Ende 1995, wo mit einer auf 480 Stück limitierten Sonderedition, dem 480 Collection, der Abschluss der Baureihe gefeiert wurde.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt