Volvo 850 feiert 20-jähriges Jubiläum

Am 11. Juni 1991 präsentierte Volvo mit dem 850 eine komplett neu entwickelte Mittelklasselimousine mit Frontantrieb.

Mit dem 850 brachte Volvo im Jahr 1991 einen modernen Nachfolger der 240er-Reihe auf den Markt, deren Ursprung in die 70er-Jahre zurück reicht. Der Volvo 850 kam aber nicht nur mit dem neuen Marken-Design, sondern auch mit vielen technischen Highlights.

Erstmals gab es bei Volvo auch in dieser Klasse Frontantrieb, und unter dem modischen Blechkleid haben gleich vier Weltneuheiten Einzug gehalten. So kam der Volvo 850 erstmals mit quer eingebauten Reihen-Fünfzylinder-Motoren mit kompakten Getrieben, einer Deltalink-Hinterachse für deutlich verbesserten Fahrkomfort, automatisch höheneinstellbaren Sicherheitsgurten vorne und dem Seitenaufprall-Schutzsystem SIPS auf den Markt.

Neben der Limousine hat es den Volvo 850 auch wieder in einer Kombi-Version gegeben, die sich bei den Kunden auch großer Beliebtheit erfreute. Mit dem neuen Modell wollte der schwedische Hersteller aber auch sein Image ändern.

Zwar wollte man weiter auf die Robustheit, Langlebigkeit und Sicherheit der Fahrzeuge setzen, jedoch den Beigeschmack des Altmodischen ablegen und neue, auch sportlichere Kunden ansprechen. Das neue Design unterstützte die Verkaufsabteilung in dieser Richtung schon sehr, jedoch um die Richtung, die man gehen wollte, zu unterstreichen, kamen mit dem Volvo 850 T5 und Volvo 850 R auch zwei ganz auf Sport getrimmte Fahrzeuge auf den Markt.

Der Volvo 850 T5 kam mit 225 PS (165 kW) Leistung auf den Markt, wurde aber schon kurz darauf vom Volvo 850 T5-R mit 240 PS Leistung als stärkstes Volvo-Modell abgelöst. Im Jahr 1996 stieg die Leistung des Volvo 850 R auf 250 PS.

Neben den Benzinmotoren kam auch ein 140 PS 5-Zylinder-Dieselmotor zum Einsatz, der sich vor allem im Volvo 850 Kombi großer Beliebtheit erfreute.

Eine weitere Neuheit bei Volvo war der Allradantrieb, der erstmals im Volvo 850 angeboten wurde. Im November 1997 kamen mit dem Volvo S70 und V70 die Nachfolgemodelle des 850 auf den Markt, die zwar noch die gleiche Basis wie der Volvo 850 hatten, jedoch mit einem noch runderen Design und der neuen Nomenklatur eine neue Ära einläuteten.

Kommentare

Markenwelt