Wachau-Historic Rallye(Bildquelle: www.wachau-historic.at)

12. Wachau-Historic Rallye

600 Kilometer an zwei Tagen

Vom 18. bis 20. April 2013 kommen Oldtimer-Freunde in Niederösterreich wieder voll auf ihre Kosten. Die 12. Wachau-Historic ist reich an Höhepunkten. Über die schönsten Strecken der Wachau, bis hin zu den Voralpen und durch die Genussregion Most- und Waldviertel führt die 600 Kilometer Strecke, die an zwei Tagen bewältigt werden muss.
 
Veranstalter der exklusiven Rallye ist der Automobilclub Wachau-Historic. Der Auftakt am 18. April am Rathausplatz in St. Pölten steht ab 15.00 Uhr ganz unter dem Motto "Oldtimer zum Anfassen", Radio Arabella sorgt dabei für beste Stimmung.
 
Der Startschuss zur ersten Etappe erfolgt am Freitag, 19. April um 10.00 Uhr durch LH Erwin Pröll am Landhaus St. Pölten. Insgesamt bestreiten rund 100 Fahrzeuge ab Jahrgang 1924  die zweitägige Ausfahrt, die in zwei Kategorien gefahren wird. Die "Sport-Classic" Rallye, die als Gleichmäßigkeitsprüfung sowohl den sportlichen Aspekt anspricht aber auch jede Menge Fahrspaß garantiert, und die "Weekend-Trophy" für all jene, denen Landschaft, Kultur und Genuss wichtiger sind als Meter und Sekunden, ohne dabei auf Wettbewerbe verzichten zu wollen. Ab 18.00 Uhr werden die historischen Automobile in Emmersdorf am Hotel Donauhof ins Ziel fahren. Ab 18.30 Uhr laden die Veranstalter dort zur Vernissage "Autos und Landschaften".
 
Am Samstag, 20. April um 10.00 Uhr gibt Bürgermeister Matthias Stadler den Startschuss zum "Großen Preis von St. Pölten" der im Rahmen dieser Veranstaltung durchgeführt wird. Ab 17.00 Uhr werden die Teilnehmer wieder am Melker Wachau-Ring zurück erwartet.
 
"Das Teilnehmerfeld dieser hochkarätigen Oldtimer Veranstaltung kann sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen. Romed Baumann (Skirennläufer und Gewinner der Bronze Medaille in der Super-Kombination bei der SKI-WM Schladming 2013) sowie Rudi Roubinek, (Schauspieler und Autor, bekannt durch "Wir sind Kaiser" und der derzeitigen "Dancing Stars" Staffel), sowie die Rallye Granden Rudi Stohl und Herbert Grünsteidl, um nur einige zu nennen", freut sich Ing. Gerhard Mischka, Obmann der Wachau-Historic, auf die kommende Veranstaltung.

Die besten Plätze für Zuseher finden Sie unter folgendem Link: www.wachau-historic.at/wh-2013/die-besten-plaetze-zum-zuschauen

Kommentare

Markenwelt