Rückruf-Aktion : Peugeot 207, 307, 308 und Partner

Mögliche Funktionsstörung der Motorschalteinheit

Aufgrund möglicher Funktionsstörungen der Motorschalteinheit ruft Peugeot Austria in Österreich insgesamt 863 Peugeot 207 , 307 , 308 und Partner zur Kontrolle in die Werkstatt zurück. Der betroffene Bauzeitraum ist nach Angaben des Importeurs "nicht ersichtlich".

Bei den genannten Fahrzeugen kann es zu Funktionsstörungen der Motorschalteinheit kommen, teilte der Sprecher von Peugeot Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mit. Während des Werkstättenaufenthaltes wird die Seriennummer der Motorschalteinheit kontrolliert, ergänzt der Importeur. Sollte diese in die fehlerhafte Charge fallen, muss das Steuergerät getauscht werden. Die anfallenden Arbeiten sind für den Kunden kostenlos.

Nach Angaben von Peugeot Austria hat es bisher keine Zwischenfälle in diesem Zusammenhang gegeben. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen, alle betroffenen Fahrzeughalter wurden direkt vom Importeur angeschrieben und informiert.

Quelle: ÖAMTC

ÖAMTC-Rückrufdatenbank

Alle aktuellen Rückrufaktionen

Kommentare

Markenwelt