Audi A4 erhält fünf Sterne im Euro NCAP-Crashtest

Mittelklasse-Modell eines der sichersten Autos seiner Kategorie

Das Euro NCAP-Konsortium hat den neuen Audi A4 in Bezug auf seine passive Crash-Sicherheit getestet und mit der Höchstnote von fünf Sternen bewertet. Die Ergebnisse für den Erwachsenenschutz im Front- und Seitencrash sowie die Kindersicherheit und der Fußgängerschutz reihen den neuen Audi A4 damit unter die sichersten Fahrzeuge seiner Kategorie ein.

Das neue Mittelklasse-Modell der Marke mit den vier Ringen wurde beim Euro NCAP bezüglich der passiven Fahrzeugsicherheit auf Herz und Nieren geprüft. Das Konsortium, das sich aus internationalen Vertretern der europäischen Verkehrsministerien, Automobilclubs, Versicherern und Verbraucherschützern zusammensetzt, untersucht umfassend die Crash-Performance von neuen Fahrzeugen.

Für den A4 verzeichneten die Tester für Fahrer wie auch Beifahrer bei Front- und Seitencrash Werte, die dem Fahrzeug klar die Bestbewertung von fünf Sternen einbrachten. Auch Kinder sind im neuen Audi A4 gut geschützt. Die Testergebnisse für die Kindersicherheit liegen mit vier erreichten Sternen ebenfalls auf hohem Niveau.

Das Euro NCAP Konsortium, das 1997 gegründet wurde, führt Aufprallversuche mit allen wichtigen Fahrzeugen auf dem europäischen Markt durch. Es nimmt damit die Aufgabe wahr, die Sicherheit im Straßenverkehr systematisch zu verbessern und damit das Leben aller Verkehrsteilnehmer zu schützen.

Der Schutz von Fußgängern und Zweiradfahrern ist Audi ein wichtiges Anliegen. Eine speziell auf diese Anforderung abgestimmte Fahrzeugfront hilft bei Kollisionen die Unfallfolgen zu mildern. Im Euro NCAP Test wird dies mit zwei von vier möglichen Sternen honoriert.

Höchsten Stellenwert räumt Audi dem großen Kapitel der aktiven Sicherheit zur Unfallvermeidung ein. Deshalb stand bei der Entwicklung des neuen Audi A4 beispielsweise ein leistungsfähiges serienmäßiges ESP-Bremssystem mit Bremsassistent ganz vorne im Lastenheft. Damit erreicht der A4 in unabhängigen Vergleichstests hervorragende Ergebnisse. Darüber hinaus stehen dem Kunden noch viele Fahrerassistenzsysteme optional zur Verfügung, die bisher nur aus der automobilen Oberklasse bekannt sind. Dazu zählen die radargestützte adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Audi braking guard , das den Fahrer in mehreren Stufen aktiv vor einer drohenden Kollision warnt, der Spurhalteassistent Audi lane assist oder der Spurwechselassistent Audi side assist.

Kommentare

Weitere Audi Meldungen

Die neuesten Meldungen

Markenwelt