BMW 330d Touring - Testbericht

Der neue 3er Touring soll mehr Platz als der Vorgänger bieten, wirkt dabei aber noch dynamischer. Ob der 330d Touring Lademeister und Sportskanone ist, zeigt unser Test.

Knapp ein halbes Jahr nach der Limousine hat BMW im September 2012 die Kombi-Version der neuen 3er-Reihe nachgereicht. Im Vergleich zu den ersten Generationen soll der neue 3er-Touring aber nicht nur gut aussehen, sondern auch viel Platz bieten.

Für unseren Test haben wir dann gleich den derzeit stärksten 3er-Touring gewählt, den 330d Touring mit 258 PS (190 kW). Beim Listenpreis von 49.400 Euro verfügt der 330d Touring schon über eine gute Basisausstattung inkl. ABS, ESP, 6 Airbags, 8-Gang-Automatik, elektrische Fensterheber, elektrische Heckklappe, Klimaanlage und noch vieles mehr.

Um den Luxus noch etwas zu steigern, hat man unserem Testfahrzeug noch eine Metallic-Lackierung, Ledersitze, das Österreich-Paket Plus (beinhaltet Armauflage vorne, verschiebbar; Tempomat, Klimaautomatik, Lichtpaket, Einparkhilfe vorne und hinten, Freisprecheinrichtung, Sitzheizung vorne, Servotronic und Xenon-Licht), das Business-Paket Plus (Navi Professional, Internet-Vorbereitung, Musik-Schnittstelle für Smartphones), das Komfort-Paket (elektrische Sitzverstellung und Komfortzugang), das Sichtpaket (adaptives Kurvenlicht, Fernlichtassistent und automatisch abblendender Innenspiegel), die variable Sportlenkung, eine Rückfahrkamera, das M Lederlenkrad, Sportsitze, ein Head-Up-Display, Edelholzzierleisten, Apps, die Speed Limit Info und das Luxury-Line-Paket gegönnt.

Der Gesamtpreis klettert mit der langen Liste an Extras auf 66.820 Euro, dafür bietet der 3er Touring dann auch jede Menge Luxus.

Die harmonische Farbgestaltung im Innenraum und eine perfekte Verarbeitung zeigen sehr deutlich, dass man sich bei der Gestaltung viel Mühe gegeben hat. Wie schon bei der Limousine gibt auch hier die Bedienung aller Funktionen keinerlei Rätsel auf, und man fühlt sich auf Anhieb wohl.

In der Luxury-Line-Ausführung ist der 3er Touring auch besonders elegant gestaltet, vor allem in Kombination mit den Ledersitzen und den Holzapplikationen.

Besonders angenehm sind die mit feinem Leder bezogenen Sportsitze, die so bequem sind, dass man kaum aussteigen möchte. Im Vergleich zum Vorgänger konnte der 3er Touring auch beim Platzangebot ordentlich zulegen, selbst in der zweiten Reihe fühlt man sich nicht mehr so beengt wie noch vor einer Fahrzeug-Generation.

Auch das Kofferraumvolumen ist mit 495 Liter äußerst großzügig bemessen, die elektrische Heckklappe erleichtert das Beladen und es gibt viele Möglichkeiten, die Ladung sicher zu verstauen. Wer möchte, kann die Rückbank umklappen und erhält einen bis zu 1.500 Liter großen Stauraum.

Die Laderaumabdeckung ist dabei ebenso einfach zu entfernen, wie sie dann wieder eingebaut werden kann, was das Umklappen und den Transport von sperrigen Gütern enorm vereinfacht. Auch hier merkt man, dass die Techniker alles bis ins kleinste Detail perfekt geplant haben.

Doch nicht nur im Innenraum kann der sportliche, aber geräumige Kombi überzeugen, mit dem 6-Zylinder-Dieselmotor wird der 3er Touring auch zum Eiltransporter. Der 3,0 Liter Diesel hat eine Leistung von 258 PS (190 kW) und verfügt über ein mächtiges Drehmoment von 560 Nm, welches zwischen 1.500 und 3.000 U/Min bereit steht. Schon auf den ersten Metern zieht der 330d Touring daher enorm an.

Über den Fahrerlebnisschalter kann man dann zwischen den Modi "Comfort", "Sport", "Sport+" oder "ECO Pro" wählen. Schon im "Normal"-Modus liefert der 6-Zylinder die Leistung souverän ab, schaltet man dann auf "Sport", verwandelt sich der Kombi fast schon zum Sportwagen.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in flotten 5,6 Sekunden erledigt, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Dabei hat der 330d auch beim Zwischensprint enorm viel Kraft und macht so Überholmanöver zum Kinderspiel.

Im Sport-Modus schaltet die wunderbare 8-Gang-Automatik erst etwas später hoch, die Lenkung wird eine Spur härter und noch direkter und die Federung auch auf Sportlichkeit umgepolt. Die Fahrt über kurvige Landstraßen macht dann auch besonders viel Spaß im perfekt abgestimmten 3er Touring, dessen Größe von 462,4 cm man kaum glauben würde, so wendig wie er sich fährt.

Bei dieser Gelegenheit wird einem auch klar, warum sich BMW bei der Ladegutsicherung so angestrengt hat, durch die sportlichen Gene vergisst man leicht, dass eventuell der geräumige Kofferraum voll beladen ist.

Trotz aller Sportlichkeit  bleibt der 330d Touring selbst bei hoher Geschwindigkeit im Innenraum sehr leise, hier merkt man deutlich, dass 6 Zylinder für viel Laufruhe sorgen und BMW auch bei der Dämmung nicht gespart hat.

Aber auch im "Comfort"-Modus erfreut der BMW mit viel Fahrspaß und beweist auch Langstreckentauglichkeit wie kaum ein anderer. Überraschend ist es dabei immer wieder, wie gut BMW den Spagat zwischen Sportlichkeit und Sparsamkeit schafft. Bei unserer Testfahrt hat sich der 330d Touring mit seinen 258 PS im "Comfort"-Modus lediglich 6,5 Liter pro 100 Kilometer gegönnt, was für ein Auto dieser Leistungsklasse sensationell ist.

Wer dann den sparsamen ECO-Pro-Modus wählt, kann noch ökonomischer unterwegs sein, ohne dabei wirklich auf Leistung zu verzichten. Zwar erfolgen die Schaltvorgänge etwas früher, und auch alle anderen Systeme werden ganz auf Sparsamkeit getrimmt, die Leistung steht dennoch immer parat. Der vom Werk angegebene Verbrauch von 5,1 Liter kommt so in greifbare Nähe, wir haben es bis auf 5,5 Liter runter geschafft, womit der 330d Touring auch bei der Effizienz zeigt, wo es lang geht.

Trotz seines dynamischen Designs bleibt der 3er Touring auch sehr übersichtlich, trotzdem ist die optionale Rückfahrkamera eine gute Investition. Sie liefert ein sehr gutes Bild, und man kann so wirklich Zentimetergenau einparken.

Der neue BMW 330d Touring ist ein wirkliches Allroundtalent und empfiehlt sich als sportlicher Lademeister. Er ist perfekt für jene geeignet, die öfters mal etwas transportieren müssen, auf Sportlichkeit beim Fahren aber keinesfalls verzichten möchten. Dabei bietet BMW fast unendlich viele Individualisierungsmöglichkeiten, der 3er Touring kann auf ganz elegant oder auch ganz sportlich getrimmt werden. Die perfekte Verarbeitung, eine komfortable Abstimmung und ein Motor, der nicht nur durch seine Leistung, sondern auch seine Sparsamkeit besticht, runden den sehr positiven Eindruck weiter ab.

Was uns gefällt:

Der Motor in Bezug auf Fahrspaß UND Verbrauch, das Wohlfühlambiente im Innenraum, die durchdachten Lösungen im Kofferraum, die Abstimmung von Fahrwerk und Federung

Was uns nicht gefällt:

Die Speed Limit-Info zeigt häufig falsche Geschwindigkeiten an

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1-
Ausstattung Komfort: 1
Verbrauch: 1
Fahrleistung: 1
Fahrverhalten: 1
Verarbeitung: 1
Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
Platzangebot Rückbank: 2
Kofferraum: 1
Ablagen: 1
Übersichtlichkeit: 1-

Kommentare