Ford S-Max 2,0 EcoBoost mit 240 PS - Testbericht

Der beliebte Familenvan Ford S-Max ist auch in einer sportlichen Version mit 240 PS erhältlich. Wir haben den Spaßmacher getestet.

Mit der zweiten Galaxy-Generation ist auch der S-Max gestartet, der die 5-sitzige und sportlichere Version des Galaxy darstellt. Optisch unterscheidet er sich vor allem im Heckbereich vom Galaxy, aber auch die runden Nebelscheinwerfer in der Frontpartie sind ein Design-Merkmal des S-Max.

Noch sportlicher ist er in der von uns getesteten 2,0 Liter EcoBoost-Version und Titanium S-Ausführung. Beim Preis von 45.750 Euro sind schon das Ford Individual-Body-Styling-Paket, eine Mittelkonsole in "Piano Lack", eine Leder/Alcantara-Polsterung, 18"-Leichtmetallfelgen, ein Dachspoiler, Bi-Xenon-Scheinwerfer, abgedunkelte Scheiben ab der B-Säule, Tempomat, Sitzheizung vorne, eine 2-Zonen-Klimaautomatik und noch vieles mehr mit an Bord.

Unser Testfahrzeug verwöhnte zusätzlich noch mit dem Fahrer-Paket PLUS, dem Business-Paket Medium, dem Traveller-Paket, dem Sitz-Paket, Einstiegszierleisten vorne mit S-Max Logo und der Lackierung in Candy Rot, die dem sportlichen Van besonders gut steht. Der Endpreis ist mit 50.811,18 Euro dann knapp über die 50.000 Euro-Grenze gerutscht, doch der S-Max vereint ja auch gleich mehrere Fahrzeugkategorien in sich.

Auch wenn der S-Max schon einige Jahre am Markt ist, wirkt er noch taufrisch und scheint das Elixier ewiger Jugend mit auf den Weg bekommen zu haben. Selbst neuere Vertreter seines Segments können weder beim sportlichen Auftritt noch beim Platzangebot mithalten.

Der Innenraum bietet enorm viel Platz, ist aber dennoch so angelegt, dass man auch meinen könnte, mit einer Limousine unterwegs zu sein. Vor dem Fahrer befindet sich ein sehr aufgeräumter Armaturenträger, der die moderne Tachoanzeige mit großem Display für Navi, Radiosender und Co. beheimatet.

Durch die große Mittelkonsole mit Getränkehalter und einer bequemen Armlehne ist er dem Mondeo sehr ähnlich. Das griffige Lederlenkrad mit farblich abgesetzten Ziernähten und die Sportsitze mit perfektem Seitenhalt vermitteln ein bisschen ein Sportwagen-Feeling. Die Passagiere der zweiten Reihe reisen wie in der Business-Class auf Langstreckenflügen, zumindest, was die Bein- und Kopffreiheit betrifft.

Keine Wünsche offen lässt auch das Kofferraumvolumen. Mit über 700 Kilo Zuladung und 854 Liter Fassungsvermögen ist der S-Max eindeutig als Van zu identifizieren. Wer auf die zweite Sitzreihe verzichten kann, bekommt sogar bis zu 2.100 Liter Ladevolumen zur Verfügung gestellt, womit der S-Max 2,0 EcoBoost zum idealen Schnelllademeister wird.

Und "schnell" kann dabei im wahrsten Sinne des Wortes verstanden werden. Der neue 2,0 Liter EcoBoost-Motor ist ein wahres Gustostückerl und verleiht dem Van sportliche Fahrwerte. Die Leistung des Turbomotors liegt bei 240 PS (176 kW), und das maximale Drehmoment von 340 Nm liefert der Motor zwischen 1.900 und 3.500 U/Min. Dabei bietet er schon aus dem Drehzahlkeller eine sehr ansprechende Kraftentfaltung, das Wort "Turboloch" ist für den neuen Ford-Turbomotor ein Fremdwort.

Die Kraft wird dabei so unmittelbar zur Verfügung gestellt, dass man vor allem beim Einparkmanöver sehr vorsichtig sein muss. Der S-Max beisst bei jedem kleinsten Tipp aufs Gaspedal sofort gewaltig an.

Sehr gut zur Charakteristik des Autos passt auch die Ford PowerShift-Automatik. Das 6-Gang-Direktschaltgetriebe überzeugt mit schnellen Schaltvorgängen, die zudem sehr weich ausgeführt werden. So ist der Kraftfluss kontinuierlich vorhanden, und man sprintet in nur 7,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 235 km/h.

Trotz aller Sportlichkeit verrichtet der Motor seine Arbeit selbst bei voller Beschleunigung oder bei Autobahngeschwindigkeit sehr leise und ruhig. Der S-Max empfiehlt sich so auch als ideale Reiselimousine, die mit einer perfekten Geräuschdämmung viel Komfort bietet.

Selbst das Sportfahrwerk bietet noch genug Komfort und filtert Bodenunebenheiten perfekt weg. Ford hat auch beim S-Max eine sehr gute Abstimmung zwischen Sportlichkeit und Fahrkomfort gefunden. Dennoch liegt der große Van wie ein Brett auf der Straße, und man kann um enge Kurven zirkeln, ohne ein Kipp-Gefühl hervorzurufen.

Gerade in solchen Momenten vergisst man leicht, dass man eigentlich mit einem Familienvan und keinem Sportauto unterwegs ist. Die sehr direkte Lenkung ist dabei ebenfalls sehr angenehm, da sie doch eher höhere Lenkkräfte erfordert, was zur Abstimmung aber gut passt.

Mit einer Länge von 477 cm ist der Ford S-Max zudem noch recht handlich zu bewegen und verliert auch in der Stadt seinen Schrecken. Die großen Fenster geben einen perfekten Ausblick und bieten eine gute Rundumsicht. Mit der Einparkhilfe kann man zudem alle Ecken sehr gut abschätzen und perfekt in enge Parklücken manövrieren. Dennoch fühlt sich der praktische Ford mehr auf der Landstraße oder Autobahn wohl, wo er mit seiner Leistung und der guten Abstimmung für viel Fahrfreude sorgt.

Mit einem Gewicht von knapp 1,7 Tonnen und dem Van-typischen höheren Aufbau muss man nämlich vor allem in der Stadt mit einem erhöhten Verbrauch rechnen, der schnell die 10-Liter-Marke knacken kann. Im gemischten Fahrbetrieb hat der S-Max während unseres Tests rund 9,5 Liter pro 100 Kilometer konsumiert, was zwar über den vom Werk versprochenen 8,3 Liter liegt, aber für ein Auto dieser Leistungs- und Größenklasse gerade noch im Rahmen ist.

Wer es sparsamer möchte, kann immer noch zum Diesel greifen. Der S-Max 2,0 EcoBoost ist aber vor allem für jene die ideale Wahl, die zwar ein sportliches Auto möchten, aber viel Platz für Passagiere und Gepäck brauchen. Der S-Max verbindet perfekt die Vielseitigkeit, die ein Van bietet, mit den Fahrleistungen eines Sportcoupés und kann auch noch mit viel Komfort, einer perfekten Verarbeitung und einer guten Ausstattung überzeugen.

Was uns gefällt:

wie sportlich so ein Van sein kann, die Ausstattung, die Sitze, wie frisch der S-Max auch optisch ist, der EcoBoost-Motor, die Abstimmung von Fahrwerk und Federung

Was uns nicht gefällt:

der Verbrauch in der Stadt

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1-
Ausstattung Komfort: 1
Verbrauch: 3
Fahrleistung: 1
Fahrverhalten: 1
Verarbeitung: 1
Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
Platzangebot Rückbank: 1
Kofferraum: 1
Ablagen: 1
Übersichtlichkeit: 1

Kommentare