Honda Civic: Fünf Sterne und Auszeichnung im Crashtest

Der neue fünftürige Honda Civic, der ab März 2012 erhältlich ist, zählt zu den sichersten Autos Europas.

Das ist das Ergebnis der aktuellen Testreihen von EuroNCAP, der unabhängigen europäischen Organisation im Bereich der Beurteilung von Fahrzeugsicherheit. Zudem wurde das präventive Honda-Fahrassistenzsystem CMBS (Collision Mitigation Brake System), ein Kollisionswarnsystem mit aktivem Bremseingriff, mit der Sonderauszeichnung "Euro NCAP Advanced" bedacht.

CMBS ist eines der optionalen Assistenzsysteme, die für den neuen Civic verfügbar sind. Dieses autonome, radarbasierte Notbremssystem kann helfen, Kollisionen gänzlich zu verhindern, oder dazu beitragen, die Aufprallschwere deutlich zu mindern. Laut Honda-Schätzungen, die auf deutschen Unfallstatistiken basieren, könnten in Europa jährlich bis zu 250.000 Unfälle verhindert oder abgeschwächt werden, wenn jedes Fahrzeug mit einem solchen System ausgestattet wäre.

Mit einem 5-Sterne-Gesamtresultat hat der neue Civic das maximal mögliche Ergebnis beim EuroNCAP-Crashtest erreicht. Das Bewertungsschema umfasst die Sicherheit des gesamten Fahrzeugs. Dazu zählen neben dem generellen Insassenschutz auch die Kinder- und Fußgängersicherheit. Zudem wird die Verfügbarkeit von Assistenzsystemen bewertet.

Seit der Einführung neuer, strengerer EuroNCAP-Kriterien im Februar 2009 haben alle getesteten Honda-Modelle fünf Sterne eingefahren.

auto-reporter.net/sr

Kommentare

Markenwelt