Toyota GR Yaris 4WD High Performance – Testbericht

Mit dem neuen GR Yaris hat Toyota einen Power-Kleinwagen mit extra viel Fahrspaß auf den Markt gebracht. Wir verraten in unserem Test, was am kleinen Sportler so begeistert.

Toyota hat eine lange Motorsporttradition und war unter anderem auch bei Rallyes jahrelang sehr erfolgreich unterwegs.

Mit der Einführung der Hybrid-Modelle hat sich Toyota jedoch von seinen Motorsport-Genen weitgehend gelöst, um das grüne Image der Marke zu forcieren.

Das langsame und schleichende Ende des Verbrennungsmotors dürfte die Toyota-Konzernbosse aber nun doch wieder in sentimentalen Erinnerungen über frühere Motorsporterfolge schwelgen haben lassen.

Nach dem GR Supra , der nach vielen Jahren Pause der erste wirklich sportliche Toyota war, hat Toyota jetzt mit dem GR Yaris 4WD ein weiteres Spaßfahrzeug mit Motorsport-Genen auf den Markt gebracht.

Und man hat gleich aus dem Vollen geschöpft und einen Kleinwagen auf die Räder gestellt, der wirklich einzigartig ist. Ja, es gibt einige kleine Kraftzwerge, aber keinen, der bis ins kleinste Detail so auf Fahrspaß gebürstet ist wie der GR Yaris.

Im Vergleich zu den anderen Yaris-Versionen kommt der GR Yaris nur als Zweitürer auf den Markt. Dafür hat man ihm eine dynamischere Frontpartie, eine Verbreiterung inklusive markanten Seitenschwellern und einen Heckspoiler spendiert.

Dynamischer Look

Durch die zweitürige Auslegung wirkt der GR Yaris gestreckter und vermittelt schon im Stand viel Dynamik .

Auch der Innenraum zeigt sich leicht modifiziert und ganz auf Sportlichkeit getrimmt . Statt einem digitalen Tacho kommen klassische Armaturen zum Einsatz, zudem gibt es spezielle Sportsitze mit Alcantara/Leder-Polsterung und rote Ziernähte an Lenkrad, Schaltknauf, Handbremshebel und Sitzen.

Sportpedale und zusätzliche Schalter runden die Änderungen des Innenraums weiter ab. Die Kunden können zudem zwischen dem Basismodell und der High Performance-Version wählen.

Zu unserem Test haben wir die High Performance-Version begrüßt, die sich zum Preis von 43.090,- Euro noch sportlicher zeigt.

Schon die Basisversion kann mit dem GR Four Allradsystem, 8“-Multimediasystem , beheizbaren Sportsitzen, dem Toyota Safety System inklusive adaptivem Tempomat und einem Dach aus kohlefaserverstärktem Kunststoff aufwarten.

Die High Performance-Version bietet zusätzlich spezielle 18“-Leichtmetallfelgen , rote Bremssättel mit GR-Logo, das GR Hochleistungs-Fahrwerk, das Torsen Vorder- & Hinterachsdifferential , Michelin Pilot Sportreifen und einen verstärkten Motor-Unterfahrschutz.

Als einzige Option ist die Premium-Lackierung übrig geblieben, die den Gesamtpreis auf 44.035,- Euro erhöht hat.

Tolle Sportsitze

Auf jeden Fall fühlt man sich im GR Yaris auf Anhieb wohl, vor allem die feinen Sportsitze sind ein Highlight.

Der Zugang zum Fondbereich ist natürlich etwas enger ausgefallen, man hat aber dennoch auch viel Platz in der zweiten Reihe.

Durch den Allradantrieb ist das Kofferraumvolumen auf 207 Liter geschrumpft , was aber ohnedies mit Sicherheit nicht der Kaufgrund für ein Auto wie den GR Yaris darstellt.

Vielmehr fasziniert der kleine Kraftzwerg mit einer Leistung, die man in dieser Klasse so schnell nicht findet.

Angetrieben wird er von einem 1,6 Liter-3-Zylinder-Turbomotor , der eine Leistung von 261 PS (192 kW) erreicht. Der Motor liefert zwischen 3.000 und 4.600 U/Min ein maximales Drehmoment von 360 Nm.

Leider lässt sich auf Papier und Bildschirm nicht einmal annähernd gut darstellen, wie das Fahrfeeling im GR Yaris in der Realität ist.

Schon von unten heraus gibt es Kraft im Überfluss, Dank des Allradantriebs wird die Leistung aber immer perfekt auf die Straße gebracht . Man spürt schon im normalen Fahrmodus die Rallye-DNA, die im GR Yaris schlummert.

Ultimativer Fahrspaß

Die Mannschaft von Gazoo Racing hat auf jeden Fall alles daran gesetzt, dass der GR Yaris in jeder Situation den maximalen Fahrspaß bietet.

Das manuelle 6-Gang-Getriebe lässt sich sehr knackig über kurze Wege schalten, zudem bietet der GR Yaris so viel Kraft, dass man im Normalbetrieb auch als schaltfauler Mensch immer noch viel Power verspürt.

Selbst bei 80 km/h im höchsten Gang reicht ein beherzter Tritt aufs Gaspedal aus, um noch immer vorzügliche Beschleunigungswerte zu erleben. Wer aus dem Stand heraus die volle Leistung abruft, sprintet in 5,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Die Höchstgeschwindigkeit erreicht der GR Yaris bei 230 km/h . Wer die Leistung abruft, wird durchwegs von einem sportlichen Motorsound begleitet. Um für ein perfektes Leistungsgewicht zu sorgen, hat man im Vergleich zu den anderen Yaris-Modellen durchaus auch an Dämmmaterial gespart.

Der Fahrer kann via Dreh/Drückrad im unteren Bereich der Mittelkonsole auch aus drei verschiedenen Fahrmodi wählen. Wie bereits erwähnt ist man schon im normalen Fahrmodus mehr als sportlich unterwegs.

In diesem Modus wird das Drehmoment im Verhältnis 60:40 auf die Räder verteilt. Schaltet man in den Sport-Modus, erfolgt eine Drehmomentverteilung von 30:70, womit deutlich mehr Schubkraft von hinten kommt.

Für die Rennstrecke optimierter Modus

Im Track-Modus werden dann alle Systeme auf eine perfekte Rundenzeit getrimmt und das Drehmoment wird im Verhältnis 50:50 verteilt.

Auch wenn der GR Yaris nur so vor Kraft strotzt, kann man ihn auch ganz gemütlich bewegen, wenn einem mal nicht so der Sinn nach übermäßiger Sportlichkeit steht oder man im Stau auf der Autobahn gefangen ist.

Der Werksverbrauch von 8,2 Litern pro 100 Kilometern ist auch sehr realistisch angegeben, wenn man den gebotenen Fahrspaß nicht zu sehr ausreizt. Wir haben uns natürlich von den sportlichen Genen etwas öfters hinreißen lassen, und sind auf 8,5 Liter pro 100 Kilometern gekommen.

Auf jeden Fall ist der Toyota GR Yaris ein totaler Spaßmacher. Den Technikern ist es wirklich perfekt gelungen, absoluten Fahrspaß auf kleinsten Raum zu komprimieren. Der wendige Spaßmacher begeistert in jeder Situation und ist mit seinen technischen Eckdaten einzigartig im Segment. Schön, dass es auch noch solche Autos wie den GR Yaris gibt.

Was uns gefällt:

Das Design, die Sportsitze, der Motor, der Fahrspaß, der Fahrspaß, der Fahrspa߅

Was uns nicht gefällt:

Der etwas enge Zugang zum Fond

Testzeugnis:

Ausstattung Sicherheit: 1
Ausstattung Komfort: 1-
Verbrauch: 2-
Fahrleistung: 1
Fahrverhalten: 1
Verarbeitung: 1
Platzangebot Fahrer/Beifahrer: 1
Platzangebot Rückbank: 3-
Kofferraum: 3-
Ablagen: 3
Übersichtlichkeit: 2-

Weitere Infos zu Toyota unter www.toyota.at

Fact Box Toyota GR Yaris:

Toyota GR Yaris 4WD High Performance
Testwagenpreis ohne Extras € 43.090,00
Testwagenpreis mit Extras € 44.035,00
davon Steuern € 11.416,48
Technische Daten
Zylinder 3
Hubraum in ccm 1.599
Leistung PS/KW 261/192
Max. Drehmoment Nm/bei U/min 360/3.000 – 4.600
Getriebe 6 Gang Schaltgetriebe
Antriebsart Allradantrieb
Fahrleistung und Verbrauch
0 – 100 km/h in sek. 5,5
Höchstgeschwindigkeit in km/h 230
Durchschnittsverbrauch in Liter 8,2
CO2 Ausstoß pro km in Gramm 186
Abmessungen und Gewichte
Länge in cm 399,5
Breite in cm 180,5
Höhe in cm (inkl. Dachgalerie) 145,5
Radstand in cm 256,0
Kofferraumvolumen in Liter 207
Tankinhalt in Liter 50
Leergewicht in kg 1.280
Zulässiges Gesamtgewicht in kg 1.645
Max. Zuladung in kg 365