Neuer VW Polo : 5 Sterne im Crashtest

Fahrberichte , Tests usw.

Der neue Polo hat sich dem verschärften EuroNCAP Crashtest gestellt und bestmögliche fünf Sterne erhalten. Volkswagen schnürte für den Polo der fünften Generation ein Sicherheitspaket aus optimierter Karosseriestruktur, einem hochwirksamen Gurt-, Airbagverbund sowie Assistenzsystemen. So entstand einer der sichersten Kleinwagen der Welt.

Bei den jüngsten Testverfahren des europäischen "New Car Assessment Program" (NCAP) kollidierte der Polo mit einer Geschwindigkeit von 64 km/h kontrolliert mit einer Barriere, wobei die Innenraumzelle nahezu unversehrt blieb. Die Dummys bescheinigen dem Polo eine hohe Punktzahl in den wichtigsten Kategorien: dem Insassenschutz und der Kindersicherheit . Dazu trägt unter anderem die strukturfeste Karosserie bei.

Erzielt wird die extreme Steifigkeit des neuen Polo über hoch- und höchstfeste Stähle in der Seitenstruktur und im Fußraum. Vorne am Auto sorgt zudem ein extrem fester Stoßfängerquerträger dafür, dass die Aufprallkräfte verteilt werden.

Ähnlich wichtig wie der Passagierschutz ist die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer. Bereits während der Designphase des neuen Polo wurden die Anforderungen des Fußgängerschutzes in die Entwicklungsarbeit integriert. So schafft ein neugestaltetes Blech hinter der vorderen Stoßfängerabdeckung ("Harfe") den notwendigen Deformationsraum, um die Schwere der Beinverletzung zu minimieren.

Beim neuen Bewertungsverfahren des EuroNCAP werden auch elektronische Sicherheits- und Assistenzsysteme beurteilt, die Unfälle verhindern oder schwere Verletzungen vermeiden sollen. Eines der wichtigsten Assistenzsysteme, das elektronische Stabilisierungsprogramm ESP , hat der Polo serienmäßig an Bord. Ebenfalls serienmäßig sorgen ein hochwirksamer Gurt- und Airbagverbund sowie die vorderen Kopfstützen, die dem Schleudertrauma entgegenwirken, für das Plus an Sicherheit.

Kommentare

Die neuesten Meldungen

Markenwelt