Cupra Born ab sofort bestellbar

Ab sofort kann der rein elektrische Cupra Born bestellt werden, zum Start ist jedoch nur eine Version verfügbar.

Der Cupra Born ist der spanische Bruder des VW ID.3 , was man auch auf den ersten Blick gut erkennen kann. Im Vergleich zum ID.3 ist das Design aber deutlich sportiver ausgefallen.

Eine bullige Front und ein Heck mit vielen Kanten prägen des Auftritt des sportlichen ID.3-Ablegers aus Spanien. Im Innenraum zieren den Cupra Born schöne Sportsitze, das Cockpit ist aber weitgehend mit jenem aus dem ID.3 gleich.

Ab sofort kann man den Cupra Born mit 58 kWh großem Akku und 204 PS (150 kW) Leistung ab 39.990,- Euro bestellen. Nach Abzug aktueller Förderungen für Privatkunden kann man den Cupra Born ab 34.590,- Euro haben.

Der Stromer sprintet in 7,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, und die Höchstgeschwindigkeit ist auf 160 km/h limitiert. Die Reichweite soll bei bis zu 420 Kilometern liegen.

Weitere Versionen vom Cupra Born werden noch folgen, so wie der 231 PS (170 kW) starke Cupra Born. Als Einstiegsmodell soll der Cupra Born mit 150 PS (110 kW) schon unter 30.000,- Euro starten. Wahlweise wird es statt der 58 kWh-Batterie auch noch eine 77 kWh-Batterie geben. Dann sind bis zu 540 Kilometer Reichweite möglich.