Die Farben des Cupra Formentor

Exklusive Farbpalette für das erste eigenständige Cupra Modell, den Cupra Formentor.

28 Gramm Perlblau, 25,2 Gramm Schwarz, 9,2 Gramm Crystal Silber, 1,5 Gramm Weiß, 0,6 Gramm Violett, dazu eine Prise Glanz und ein Hauch Aluminium – so lautet nach mehreren hundert vorherigen Mischungen das Rezept für eine der Signaturfarben von Cupra: Petrol Blau.

An dieser perfekten Mischung hat die Abteilung Color & Trim bei Cupra mehr als drei Jahre lang getüftelt. Ihre Arbeit begann in dem Moment, als das Entwicklerteam noch die ersten Entwürfe für den Cupra Formentor skizzierte – schließlich sollte bei dem ersten reinen Cupra Modell alles optimal aufeinander abgestimmt sein.

Die Mühen haben sich gelohnt: Die drei Sonderfarben des Cupra Formentor spiegeln seinen Geist wider und unterstreichen die Raffinesse, die Innovation und das fesselnde Außendesign dieses einzigartigen Modells. Hinter den drei Farben steckt eine besondere Geschichte.

Um die hochwertige Farbpalette des Cupra Formentor zu entwerfen, haben die Designer des Color & Trim Teams zunächst die Essenz der Marke, ihre DNA, erforscht.

Der Cupra Formentor ist das erste Modell, das zu 100 Prozent von Cupra entworfen worden ist und gefertigt wird. Entsprechend wichtig war es also, den Geist dieses Fahrzeugs einzufangen: sein modernes Design, seine Sportlichkeit und seinen einzigartigen Stil.

„Für die Persönlichkeit einer Marke spielen Farben eine äußerst wichtige Rolle“, erklärt Francesca Sangalli, Leiterin der Abteilung Color & Trim Concept & Strategy. „Jede Farbe hat ihren eigenen Charakter und drückt eine andere Grundhaltung aus. Die Farben, die wir für das erste Cupra Modell entworfen haben, geben seine wahre Identität wieder.“