Facelift für Cupra Leon und Formentor

Für das neue Modelljahr frischt Cupra die Baureihen Leon und Formentor auf, neben der frischen Optik gibt es auch eine Leistungssteigerung.

Ab Juni werden Cupra Leon und Formentor mit neuem Look auf die Straßen rollen. Beide Modelle zeigen sich deutlich aufgefrischt, vor allem die neue Front mit den markanten Matrix-LED-Scheinwerfern unterscheidet sie von den bisherigen Modellen.

Die neue Designsprache wird man zukünftig auch bei den anderen Cupra-Modellen sehen. Im Innenraum hat man die Digitalisierung weiter forciert und bietet in beiden Modellen einen neuen 12,9″-Touchscreen an, die „Slider“ für die Temperatursteuerung sind zwar geblieben, nunmehr aber wenigstens beleuchtet.

Auch beim Antrieb gibt es Neuerungen, der Formentor und der Leon Sportstourer werden künftig auch mit einem 333 PS (245 kW) starken TSI-Benzinmotor erhältlich sein. Der Leon 5-Türer verfügt über maximal 300 PS (221 kW).

Neu ist auch der verbesserte Plug-in-Hybrid-Antrieb bei Leon und Formentor, dieser ist nun mit bis zu 272 PS (200 kW) Leistung erhältlich und soll über 100 Kilometer rein elektrische Reichweite bieten.

Damit wird der Plug-in-Hybrid zur sehr interessanten Alternative zu einem Elektroauto. Basistriebwerk wird bei beiden Modellen der 1,5 eTSI sein, der Leon wird zudem auch mit einem 2,0-Liter-TDI erhältlich sein. Der Marktstart ist für Juni 2024 geplant.