Die Preise für den Cupra Tavascan stehen fest

Mit dem Tavascan bringt Cupra jetzt sein zweites E-Auto auf den Markt, es stehen zum Start drei Versionen zur Wahl.

Der Cupra Tavascan ist der sportlichere Bruder von VW ID.5 und Skoda Enyaq Coupé . Das typische Cupra-Design steht dem dynamischen SUV-Coupé dabei sehr gut.

Auch der Innenraum zeigt sich von einer cooleren Seite und besticht mit einem Farbmix aus Alu- und Brozedekor sowie dunklen Tönen. Die Gestaltung von Mittelkonsole und Lüftungsdüsen sticht dabei sehr ins Auge.

Wie von den Konzerngeschwistern zeigt sich die Kombination aus kleinem Digitaltacho hinter dem Lenkrad und großem Touchscreen auf der Mittelkonsole.

Als Basismodell kommt der Tavascan Alpha mit 286 PS (210 kW) und Hinterradantrieb auf den Markt. Er ist ab 47.500,- Euro bestellbar. Alternativ gibt es mit gleichem Antrieb auch die Adrenaline-Ausstattung um 54.900,- Euro.

Topmodell ist der Cupra Tavascan VZ Adrenaline mit 340 PS (250 kW) Leistung und Allradantrieb, er ist ab 59.900,- Euro bestellbar. Die ersten Exemplare sollen Ende September 2024 ausgeliefert werden.