Elektroautorallye e-miglia von München nach St. Moritz

800 Kilometer liegen vor den 32 Elektrofahrzeugen, die sich ab morgen (2. August) vier Tage lang im Rahmen der Elektroautorallye e-miglia von München bis St. Moritz auf den Weg machen.

Der Startschuss fällt morgen um 9 Uhr auf dem Gelände des TÜV SÜD in der Münchner Ridlerstraße 57. Hier wurden die Elektrofahrzeuge bereits heute Nachmittag öffentlich im Fahrerlager aus- und vorgestellt.

Ein Ziel dieser Elektroauto-Rallye ist es, Zuschauern den alternativen Antrieb auch im praktischen Einsatz näherzubringen und Hemmschwellen zu überwinden. "Die Zuschauer können während der Rallye auch die Aufladevorgänge beobachten und werden feststellen, dass Strom tanken relativ einfach ist und dass die E-Mobile jetzt schon leistungsstark und alltagstauglich sind", so AvD-Generalsekretär Matthias Braun vor dem Start der Tour.

Der Automobilclub von Deutschland (AvD) ist Partner der leisesten Rallye der Welt und hat sein Engagement 2011 erweitert. Nach der Kooperation im vergangenen Jahr übernimmt der AvD diesmal auch die Zeitmessung. Ein erfahrenes Team lizensierter Zeitnehmer wird den e-miglia-Rallyetross begleiten und die Gleichmäßigkeitsprüfungen durchführen.

auto-reporter.net/arie

Markenwelt